Bierens holt Analysen mit PTC Creo Simulate wieder ins Haus

Michelangelo sagte einst: „In jedem Stein steckt eine Skulptur“. Henk Meijer meint: „In jedem Stück Eisen verbirgt sich ein Zahnrad.“ Meijer muss es wissen. Er ist CEO bei Bierens, einem Unternehmen, das seit über 70 Jahren diese verborgenen Zahnräder zum Vorschein bringt.

Das niederländische Unternehmen stellt für bekannte Marken wie DuPont, Rolls Royce und Bosch individuelle Zahnräder mit einer Genauigkeit von bis zu 2 Mikrometern her. Komponenten von Bierens sind auch im Bergbau, im Bauwesen, im Energiesektor und in nahezu jedem anderen Einsatzfeld zu finden, in dem mechanische Bewegungen notwendig sind.

„Bierens liefert die beste Lösung, wenn höchste Anforderungen an die Oberflächenbeschaffenheit oder die Qualität eines Zahnrades gestellt werden“, heißt es auf der Unternehmens-Website.

Konstruktion, Tests und Fertigung finden ausschließlich intern statt. Und das ist noch nicht alles. Die Ingenieure von Bierens optimieren nicht nur die bekannten Zahnräder und -stangen, sondern entwickeln auch innovative Neuerungen, die durch moderne Fertigungstechnik erst möglich werden.

Ein neues Zahnrad
Mit der Einführung von Freiform-5-Achsen-CNC-Maschinen, mit denen komplexe Formen in einem Durchgang gefräst werden können, entdeckte Bierens erst kürzlich etwas Neues im alten Eisen. Das Unternehmen produziert jetzt ein neues Zahnrad mit innovativer S-Verzahnung. Das Design bietet nach Unternehmensangaben eine um 30 % bessere Kraftübertragung als konventionelle Bauarten. Außerdem entstehen weniger Wärme und Lärm.

bierens-s-vertanding-detail

Bierens-Zahnrad mit S-Verzahnung

In diesem Video können Sie den Fertigungsprozess von Bierens sehen:

 

Die Simulation kommt wieder ins Haus
Die CNC-Maschine sorgt für Präzision und Effizienz. Doch das Team bei Bierens wollte schon weit vor der Fertigung die Kosten senken und die Performance verbessern. Bislang hatte das Unternehmen den Analyseteil der Produktentwicklung an einen externen Dienstleister ausgelagert. Die technischen Entwürfe von Bierens wurden von einem hochspezialisierten Team auf ihr strukturmechanisches und thermisches Verhalten hin untersucht. Die Analyse ist ein unverzichtbarer Schritt, der für zuverlässige Entwürfe sorgt, ehe die Produktion aufgenommen wird.

Doch Bierens erkannte, dass die Auslagerung dieser Aufgabe mit einigen Problemen verbunden war. Zunächst einmal kann es dauern, bis das externe Team die Testergebnisse zurückliefert. Das wiederum hält die Ingenieure davon ab, etwas Neues auszuprobieren oder ein Modell zu optimieren, da jede noch so kleine Änderung an einem Modell einen weiteren langwierigen Analysezyklus nach sich ziehen kann.

Quick Links zum Thema Simulation

Was ist PTC Creo Simulate Demos und mehr
PTC Simulations-Roadmap Strategische Bedeutung
Kundenerfolg Echte Vorteile

Mit Unterstützung des PTC Fachhändlers GPO Solutions begann Bierens also damit, mithilfe von PTC Creo Simulate einen Großteil der Analysearbeit selbst zu übernehmen. Mit PTC Creo Simulate können Ingenieure das Verhalten ihrer Modelle direkt in PTC Creo analysieren. Sie erstellen das Modell wie üblich in PTC Creo Parametric und wenden dann in PTC Creo Simulate Lasten, Materialien und Randbedingungen auf die Geometrie an.

Die Ingenieure sehen die Ergebnisse im Handumdrehen und können das Modell anpassen und optimieren, sodass sie in kürzester Zeit Entwürfe von noch besserer Qualität liefern können.

Die Einsparungen
Laut Dr. Ir. Noud van Roosmalen, Leiter des Technology & Development Center bei Bierens, ist die PTC Lösung sehr benutzerfreundlich und ermöglicht eine erhebliche Beschleunigung der Entwicklung. „Durch die Analyse von Leistungsmerkmalen und Funktionen mit PTC Creo Simulate sparen wir 30 bis 40 % der Entwicklungszeit ein.“

Das bedeutet zugleich eine Verkürzung der Time-to-Market um 30 bis 40 % und eine Senkung der Entwicklungskosten um insgesamt 20 %.

Um zu erfahren, ob PTC Creo Simulate auch Ihnen helfen kann, in Ihrem Entwicklungsteam etwas Wunderbares (wie Zeit- und Kosteneinsparungen) zu „entdecken“, sollten Sie zunächst diesen hervorragenden Artikel von Monica Schnitger lesen: Simulation: Darum sollte Ihr Unternehmen noch einmal darüber nachdenken.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>