Neue Version: Vermeiden von Spritzgussanalyseproblemen mit PTC Creo

Jeder, der Kunststoffteile oder Spritzgussformen für die Kunststoffkonstruktion entwirft, verbringt viel Zeit mit der Optimierung seiner Kreationen für den Spritzgussprozess.

Und die Optimierung von Entwürfen ist keinesfalls einfach. Zunächst müssen die Konstrukteure ermitteln, ob die Form mit der korrekten Wandstärke gefüllt wird. Außerdem müssen sie die optimalen Einspritzstellen festlegen, da die Wahl der falschen Position große Probleme beim fertigen Produkt verursachen könnte – oder die Ästhetik stark beeinträchtigen würde.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die korrekte Positionierung der Bindenähte. Das ist sowohl aus ästhetischen Gründen als auch für die strukturmechanische Integrität äußerst wichtig. Zudem müssen unterschiedliche Materialien für einen bestimmten Entwurf eruiert und die gewonnenen Informationen an die anderen Teammitglieder kommuniziert werden.

Geht bei diesen Aktivitäten etwas schief, kann das teure Nacharbeit der Formen, Materialverschwendung, Debugging-Tests und eine verlängerte Dauer bis zur Markteinführung der fertigen Produkte nach sich ziehen.

Für optimale Ergebnisse benötigen Kunststoffkonstrukteure zuverlässige und leicht verständliche Analysedaten, um Einblick in die Bearbeitungseignung zu erhalten und den Teileentwurf zu optimieren. Diese Daten liefert der letzte Neuzugang in der PTC Creo Produktfamilie.

Mit der PTC Creo Mold Analysis Extension lässt sich der Spritzguss von Kunststoffteilen direkt in PTC Creo Parametric schnell und präzise simulieren. Konstrukteure identifizieren und analysieren damit potenzielle Probleme, optimieren Entwürfe und verbessern die Bearbeitungseignung ihrer Produkte.

In diesem kurzen Video sehen Sie die PTC Creo Mold Analysis Extension in Aktion:

http://c.brightcove.com/services/viewer/federated_f9?isVid=1&isUI=1

 

 

 

 

 

 

 

Die PTC Creo Mold Analysis Extension macht mit zum Patent angemeldeter Technologie das Erstellen von Midplane-Geometrie aus komplexen Volumenkörpermodellen für eine präzise Durchflusssimulation überflüssig. Das Erzeugen von Midplanes ist bei Kunststoffteilen in der Regel ein äußerst schwieriger und zeitintensiver Prozess. Entfällt dieser teure Schritt, können mehr Simulationen in kürzerer Zeit durchgeführt werden.

Mit der neuen Erweiterung können Teams sogar ohne Expertenwissen in der Kunststoffverarbeitung optimale Entwürfe erzeugen. Die Software verfügt nämlich über eine Bibliothek häufiger Kunststoffmaterialien mit vollständiger Definition, wählt typische Maschinenparameter für die Spritzgusskonstruktion automatisch aus und liefert vereinfachte Ausgabediagramme.

Verwenden Sie die Software, um Fragen wie folgende zu beantworten:

  • Ist das Teil mit dieser Wandstärke und diesem Material für den Spritzguss geeignet?
  • Wo sollen die Bindenähte liegen?
  • Wo ist die optimale Position für den Zulauf?
  • Ist Position A oder Position B besser als Zulauf geeignet?
  • Sind die verfügbaren Fertigungsprozesse zum Füllen dieses Teils ausreichend?
  • Wird beim Füllen des Teils eine angemessene Oberflächenqualität erreicht?

Form_1

Mit der neuen Erweiterung erhalten Sie im Handumdrehen das Knowhow, um mögliche Maßnahmen zur Optimierung des Fertigungsprozesses zu untersuchen und zu empfehlen. Anschließend können Sie die Informationen mithilfe der integrierten Reporting-Funktionen des Tools direkt an Ihr Team kommunizieren.

Der resultierende Bericht kann direkt angezeigt werden und enthält den vollständigen Nachweis des Simulationsprozesses mit sämtlichen Mengenangaben. Neben Grafiken mit Textanmerkungen erhalten Sie eine vollständige Simulationszusammenfassung.

Weitere Leistungsmerkmale der Erweiterung:

  • Intuitive, prozessgesteuerte Benutzeroberfläche, eingebettet in PTC Creo Parametric
  • Animation des Kunststoff-Einspritzvorgangs
  • Automatische Anwendung von optimierten Prozessbedingungen entsprechend dem gewählten Kunststoffmaterial
  • Echter 3D-Volumenkörper-Gleichungslöser
  • Umfangreiche Analysefunktionen, u. a. für Formbarkeit, Fließfront-Zeit, Schmelzfront, Fülldruck, Temperatur und Geschwindigkeitsvektor

Die Funktionen der PTC Creo Mold Analysis Extension liefern Analytikern und Konstrukteuren umfassenden Einblick in das Fließverhalten von Kunststoffen auf Makro- und Mikroebene. Nutzen Sie dieses leistungsstarke Tool zur Analyse des Spritzgussvorgangs für die Konstruktionsverifizierung und -validierung innerhalb von PTC Creo Parametric, um Kosten für die Umkonstruktion von Formen und späte Konstruktionsänderungen zu sparen.

Erfahren Sie mehr über die PTC Creo Mold Analysis Extension.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neue Funktionen in PTC Creo 3.0 und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>