PTC fördert Ingenieure von morgen mit dem Programm „Engineer of the Future“

Erste

„Unser Planet ist deshalb so etwas Besonderes, weil es so viel Innovation gibt“, meint PTC President und CEO James Heppelmann. Wenn wir weiterhin Probleme lösen und uns immer weiter verbessern möchten, „müssen wir die jungen Leute motivieren, sich für eine berufliche Laufbahn im Bereich der Wissenschaft, Technik und Entwicklung zu entscheiden“.

Darum hat PTC das Programm Engineer of the Future ins Leben gerufen.

„Engineer of the Future“ ist ein internationales, preisgekröntes MINT-Programm, das die nächste Generation von Ingenieuren motivieren und inspirieren soll.

Wie? PTC stellt Partnerschulen kostenlos Software zur Verfügung. Einige Kunden engagieren sich als Mentoren für interessierte Jugendliche. Gemeinsam schaffen wir ein Umfeld, in dem Kinder schon in frühester Jugend erste Entwicklungsfähigkeiten erwerben und dabei echte Fachleute kennen lernen können.

PTC setzt auf praxisbezogene Ausbildung. Deshalb sponsern wir neben STARBASE auch die FIRST-Wettbewerbe, virtuelle Sportveranstaltungen, die Sport, Unterhaltung und Robotik miteinander verbinden. Außerdem unterstützt PTC regelmäßig Studenten und Entwicklungsprogramme an Hochschulen.

„STARBASE ist ein MINT-Ausbildungsprogramm des US-Verteidigungsministeriums, das Schüler aktiv im Bereich MINT fördert und ihre Begeisterung für diesen Bereich weckt“, erklärt Wesley Fondal, Executive Director, STARBASE. „Uns ist bewusst, wie wichtig es ist, die Schüler möglichst früh in diese Richtung zu beeinflussen, zu einem Zeitpunkt, wenn sie sich orientieren und entscheiden, was sie einmal werden möchten.“

Am besten weckt man das Interesse von Schülern, indem man ihnen die Möglichkeit bietet, mit echter 3D-Modellierungssoftware etwas zu bauen. Beim „FIRST Robotics“-Programm beispielsweise bauen die Schüler Roboter und treten bei praxisorientierten Entwicklungsaufgaben gegeneinander an.

Wir fragten den Erfinder und Gründer von FIRST, Dean Kamen.

„Wenn man Jugendlichen dieselben Tools von PTC und Computer zur Verfügung stellt, die auch die besten Entwicklungsunternehmen verwenden, finden sie das cool und verstehen, welche Möglichkeiten sie damit haben“, erklärt er.

Das Programm „Engineer of the Future“ weckt nicht nur das Interesse für Wissenschaft, Technik und Entwicklung, sondern erhält diese Begeisterung auch so lange, bis die jungen Leute bereit sind, ihre berufliche Laufbahn zu starten. Wir beschäftigen im Rahmen unseres Programms sogar Pädagogen, die den Lehrplan genau auf die Bedürfnisse von Lehrkräften an weiterführenden Schulen und Universitäten zuschneiden.

Dank der praxisbezogenen Anwendungen aus dem Profialltag sind die Teilnehmer des Programms „Engineer of the Future“ mit ihrem Abschluss bereit für die Berufswelt.

In diesem Video erfahren Sie, wie eine ganz besondere Gruppe von angehenden Ingenieuren an der University of Minnesota vom Engagement von PTC für die universitäre Ausbildung profitierte:

In diesem Video erfahren Sie mehr über das PTC Global Academic Program, das auch das Programm „Engineer of the Future“ unterstützt:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>