Blindniete für jede Situation mit VVG Befestigungstechnik und PTC

Alfred Honsel war ein Mann, der eine Nische fand und sie erfolgreich ausfüllte. Während der Wirtschaftskrise begann er in Fröndenberg an der Ruhr mit der Herstellung von Töpfen und Pfannen. Das Kochgeschirr brachte ihn auf eine Idee. Er war fasziniert von den Nieten, mit denen die Henkel und Griffe an den Töpfen befestigt waren.

Schnell konzentrierte sich Honsel auf die Weiterentwicklung dieses Bereiches und stellte die Haushaltswarenproduktion ein. In den 1960er-Jahren war das Unternehmen einer der größten Hersteller für Brems- und Kupplungsbelagniete. Etwa zur selben Zeit nahm Honsel auch die Herstellung von Blindnieten auf.

Blindniete sind so konzipiert, dass nur eine Seite des zu befestigenden Materials zugänglich sein muss. Der Niet wird einfach in die Bohrung eingesetzt. Anschließend wird mit einem speziellen Werkzeug der lange Nietdorn aus dem Schaft gezogen. Dadurch wird der Nietdornkopf verformt. Fertig ist die Verbindung. Im folgenden Video ist die Funktionsweise genau dargestellt.

1994 ging VVG Befestigungstechnik aus dem ursprünglichen Unternehmen hervor und spezialisierte sich fortan ausschließlich auf die Entwicklung, Herstellung und den Verkauf von Nieten und Niettechnik. Das Spektrum der Produktpalette ist mittlerweile atemberaubend.

1999 zog VVG laut seiner Website in ein Gebäude mit Kapazitäten für über 3.000 unterschiedliche Artikel mit insgesamt weit über 20 Millionen Teilen um.

2007 waren diese Räume bereits zu klein für das rasante Wachstum von VVG.

Wie viele unterschiedliche Nietarten braucht die Welt? Das Unternehmen bietet Blindniete in lackierten und eloxierten Varianten, mit gerilltem Schaft, reduzierter Brechlast und extralangem Dorn. Es gibt unterschiedliche Ausführungen, beispielsweise für den Einbau von Airbags in Fahrzeugen oder für Autoklimaanlagen. Und so weiter.

Dann gibt es noch die hydraulischen, akku- oder druckluftbetriebenen Nieter für den Einbau all dieser Verbindungselemente. Auch diese stellt VVG her.

RIVDom von VVG, entwickelt mit PTC Creo

RIVDom Akku-Nieter von VVG, entwickelt mit PTC Creo

Sie können sich vorstellen, dass ein Unternehmen mit einem derart umfangreichen Produktportfolio die beste Entwicklungssoftware am Markt benötigt. VVG Befestigungstechnik verwendet für die Konstruktion der Niete und Werkzeuge PTC Creo, für Konstruktionsberechnungen PTC Mathcad und die Verwaltung der Produktdaten PTC Windchill PDM Essentials.

Quick Links

Was ist PTC Creo? Demos und Grundlagen
Was ist PTC Mathcad? Kostenloser Download
PTC PDM für KMUs Demos und Grundlagen
Unternehmen und PTC Vorteile und Ergebnisse

PTC Windchill Essentials dient als zentrales Depot mit Revisionskontrolle sämtlicher Daten von VVG Befestigungstechnik. Es schützt die CAD-Modelle, ermöglicht zugleich aber auch den einfachen Datenaustausch mit anderen Teammitgliedern. Jeder weiß so genau, welche Entwürfe und Dokumente aktuell sind, von wem sie erstellt wurden und wann sie zuletzt geändert wurden. Und das Beste: Es ist vollkommen ausgeschlossen, dass wichtige Dateien versehentlich überschrieben werden.

Laut Aussage des Unternehmens ist die Gesamtproduktivität mit den neuen PTC Lösungen um 15 % gestiegen. Konstruktionsfehler wurden um 40 % reduziert, es wurde mehr Zeit für die Entwicklung neuer Produkte gewonnen und insgesamt gelangt alles schneller in die Produktion.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>