Aberdeen verrät Tipps für das Stücklistenmanagement speziell für KMUs

Eine Studie von Aberdeen Research zeigt, dass steigende Komplexität Produktentwicklungsprozesse zunehmend verkompliziert und verzögert. Die führenden Unternehmen („Best-in-Class“) verwendeten um 40 % häufiger ein PLM-System (Product Lifecycle Management) für Stücklisten-Geschäftsprozesse.

Die Studie mit dem Titel Steigende Produktkomplexität bei KMUs: Richtlinien für das Stücklistenmanagement beruht auf den Erfahrungen von mehr als 200 Unternehmen. Sie zeigt außerdem, dass kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs) ihre Leistung durch die Einführung von Stücklistenmanagementprozessen verbessern können, wie sie die leistungsstärksten Unternehmen verwenden, um den Herausforderungen der steigenden Produktkomplexität zu begegnen.

Laut Aberdeen muss die Stückliste zwischen Produktentwicklung, Fertigung und Lieferkette abgestimmt und koordiniert werden. Sie bildet die Grundlage dafür, wie diese unterschiedlichen Gruppen Produktinformationen und Lieferbestandteile koordinieren und kommunizieren. Die Bewertung des Stücklistenmanagements ist somit eine bedeutende Chance zur Verbesserung der Produktentwicklung.

Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Informationssilos bei KMUs
Da die Stückliste eine unverzichtbare Grundlage für die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens in der Fertigungsindustrie bildet, untersucht Aberdeen in seiner Studie, wie Best-in-Class-Unternehmen und insbesondere KMUs diese Geschäftsprozesse behandeln.

Insgesamt ist bei den führenden Unternehmen die Wahrscheinlichkeit um 40 % höher als bei allen KMUs, dass ein Integrationsprozess zwischen Produktkonstruktion und allen anderen Teilen des Unternehmens vorhanden ist, während diese Prozesse bei fast einem Drittel aller KMUs beschädigt oder nicht funktionsfähig sind.

„Unternehmen, die bereits mit wachsender Produktkomplexität zu kämpfen haben, verstärken diese Probleme noch, wenn es an Koordination und Integration zwischen wichtigen Geschäftsbereichen fehlt“, heißt es in dem Bericht. „Führende Unternehmen sind besser positioniert, um durch Zusammenarbeit über Informationssilos hinweg auf Komplexität in ihren Produkten zu reagieren.“

Im Diagramm unten ist die Integration von Produktentwicklung und anderen internen Gruppen bei den führenden Unternehmen im Vergleich zu KMUs dargestellt.

Aberdeen_1

Führende Unternehmen verwenden laut Aberdeen eher ein System (PLM oder ERP) für das Stücklistenmanagement als KMUs. Abbildung 3 stellt die beträchtlichen Unterschiede zwischen führenden Unternehmen und KMUs in allen vier gängigen Arten der Stücklistenverwaltung dar.

„Der größte Unterschied zeigt sich in der Stücklistenverwaltung nach der Fertigung. Hier ist die Wahrscheinlichkeit, dass KMUs irgendein maßgebliches System für die Stückliste haben, deutlich geringer als bei den führenden Unternehmen“, heißt es weiter in dem Report. „Dies kann direkt zu Herausforderungen bei den Entscheidungsprozessen führen.“

Aberdeen_2

PLM ist ein Erfolgsfaktor, der führende Unternehmen von KMUs unterscheidet. Das geht aus dem Aberdeen Report klar hervor. Doch welche Unterstützung PLM für die Produktentwicklung bietet, ist nicht ganz so klar. Teilweise liegt das daran, dass PLM aus einer Vielzahl von Teilfunktionen und -lösungen besteht. Infolgedessen gibt es bei PLM-Implementierungen enorme Unterschiede, was zu Missverständnissen über den Umfang und die Funktionen von PLM führen kann. Als allgemeine Definition sind in Tabelle 3 die fünf wichtigsten Prozesse aufgeführt, die gemäß den Umfrageteilnehmern Teil einer PLM-Lösung sein müssen. Diese fünf wichtigsten Prozesse sind mit gleichen Prozentwerten in der gesamten Klassifizierung nach Reifegrad einheitlich.

Aberdeen_3

Wenn Sie mehr über das Stücklistenmanagement mit PTC Windchill, der PTC Lösung für das Product Lifecycle Management, erfahren möchten, sehen Sie sich dieses kurze Video an:

 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>