Product Lifecycle Stories rückt hervorragende Ingenieurskunst ins richtige Licht

Unsere Freunde vom Blog „Product Lifecycle Stories“ bringen fantastische Berichte über echte Unternehmen, die mit zukunftsweisender Entwicklungs- und Fertigungstechnik die Welt ein bisschen besser machen.

Ein Blogbeitrag hat mir in letzter Zeit besonders gut gefallen. Dabei ging es um einen Mann, der als „Amerikas vielversprechendster CEO“ bezeichnet wurde. In einem anderen Bericht ging es um die wachsende Beliebtheit von Häusern aus dem 3D-Drucker.

Der Mann, der als Amerikas vielversprechendster CEO bekannt ist, ist Ben Kaufman, der Gründer und CEO von Quirky, einem Design- und Entwicklungsunternehmen in New York City, das für extrem kurze Durchlaufzeiten bekannt ist.

Die Benutzer-Community von Quirky reicht jede Woche mehr als 2.000 Produktideen ein. Die besten werden in weniger als einem Monat realisiert und über große Einzelhandelsketten wie Target vertrieben.

Kaufmans Geschäftsmodell ist so erfolgreich, dass mittlerweile sogar General Electric Quirky mit der Entwicklung einer Reihe von vernetzten „Smart Products“ für den Heimgebrauch beauftragt hat.

Quirky nutzt PTC Creo für die Evaluierung von 3D-Formen und letztendlich für eine schnellere Markteinführung der Produkte. John Jacobsen, Entwicklungsleiter bei Quirky, sagte uns einmal: „PTC Creo hilft uns, das alles zu schaffen. Ohne Creo wäre das alles gar nicht machbar.“

In diesem kurzen Video erfahren Sie mehr über Quirky und Ben Kaufman:

Der zweite Blogbeitrag mit dem Titel „3D-Printed Homes Gain Momentum“ handelt von der chinesischen WinSun Decoration Design Engineering Co., die kürzlich mithilfe von gigantischen 3D-Druckern innerhalb von 24 Stunden 10 Häuser baute.

Die 210 Quadratmeter großen Häuser wurden mit einer proprietären Mischung aus recycelten Mühlenrückständen und anderen Abfallstoffen hergestellt. Und das Beste: So ein Haus kostet weniger als 5.000 USD. Wenn das kein Fortschritt ist!

Der 3D-Druck ist noch lange nicht kommerziell nutzbar, doch er gewinnt kontinuierlich an Schwung, und innovative Unternehmen wie WinSun lassen diesen Trend nicht an sich vorbeigehen.

Klicken Sie hier, um den vollständigen Bericht über Häuser aus dem 3D-Drucker zu lesen.

Weitere Berichte über Funktionen sowie technische Ratschläge finden Sie im PTC Blog „Product Lifecycle Stories“.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>