Red Earth Systems optimiert Entwicklungsumgebung mit PTC Lösungen

Die Tankuhr in Ihrem Auto funktioniert heute noch fast genauso wie vor vielen Jahrzehnten. Im Tank befinden sich ein Schwimmer, ein Metallstab und ein Magnetregler, der einen Strom an die Instrumentenanzeige hinter dem Lenkrad überträgt. Hier also nichts Neues.

Bei der Treibstoffüberwachung in kommerziellen Flugzeugen gab es hingegen beträchtliche Fortschritte.

Die Boeing B777 beispielsweise verfügt über ein System mit Sonden und einem stimulierenden Signalgeber, der ein Ultraschallsignal aussendet, das von der Treibstoffoberfläche reflektiert und anschließend vom Signalgeber aufgefangen wird. Anhand der Zeit zwischen Senden und Empfangen des Signals lässt sich die Treibstoffhöhe an jeder Sonde ermitteln.

Dass all das funktioniert, ist ein Meisterstück der Ingenieurskunst. Das System besteht aus Sonden, Temperaturfühlern, Dichtemessern, Prozessoren (inklusive Software) und weiteren Komponenten.

Und auch wenn auf dem Flugzeug selbst der Name Boeing prangt, so ist doch Red Earth Systems das Unternehmen, das die technischen Dienstleistungen beim Testen vieler der Komponenten des Treibstoffsystems der B777 erbringt und auch den Versuchsstand für das neue Ultraschall-Treibstoffmesssystem liefert.

Boeing ist nur eines von zahlreichen Unternehmen, die die Lösung ihrer Problemstellungen an den britischen Dienstleister Red Earth auslagern.

„Mit unserer über 30-jährigen Erfahrung unterstützen wir unsere Auftraggeber, die Markteinführung zu beschleunigen und ein hohes Qualitätsniveau aufrecht zu erhalten“, ist auf der Website von Red Earth zu lesen. „Unsere Ingenieure sind Experten für Produktkonstruktion, Compliance und Richtlinieneinhaltung und decken jede Phase des Produktlebenszyklus ab – von Konzept bis hin zur Wiederverwertung und Entsorgung.“

red-earth-systems

Elektronisch gesteuertes Testgerät von Red Earth Systems

Doch als kleines Unternehmen, das für Giganten wie Boeing und Airbus als Zulieferer tätig ist, wollte Red Earth Solution kürzlich seine internen Prozesse straffen und eine intuitive CAD-Lösung einführen, die die Arbeit für Auftraggeber ebenso unterstützt wie das notwendige Datenmanagement.

„Für ein Unternehmen wie das unsere ist es unbedingt notwendig, die richtigen Innovationswerkzeuge zu haben, um stets auf dem neuesten Stand zu sein und nahtlos mit unseren Auftraggebern arbeiten, damit diese einen echten Mehrwert erhalten“, erklärt der technische Leiter Paul Lane.

Also implementierte Red Earth gemeinsam mit dem PTC Partner INNEO Solutions PTC Creo und PTC Windchill PDM Essentials.

PTC Creo ist eine zukunftsweisende 3D-CAD-Softwarelösung. PTC Windchill PDM Essentials ist ein PDM-System (Produktdatenmanagement) speziell für kleinere Unternehmen, das die Wiederverwendung von Konstruktionen verbessert, mehr Beteiligten den Zugriff auf Produktdaten ermöglicht und die Kontrolle von Versionen und Freigabeprozessen unterstützt. Kurz: Red Earth genießt damit die Vorteile eines PDM-Systems wie für große Unternehmen, aber zu einem für kleine Firmen tragbaren Preis.

Heute dient PTC Windchill PDM Essentials bei Red Earth Systems als zuverlässige und allgemein gültige Datenquelle, in der Konstruktionsdaten für die gesamte Arbeit des Unternehmens gespeichert, verfolgt und der Versionskontrolle unterstellt werden.

INNEO war während der Implementierung und Schulungen vor Ort, sodass schnell signifikante Ergebnisse erzielt wurden.

„Mit der skalierbaren Softwareplattform von PTC und dem Support der Experten bei unserem Lösungsanbieter INNEO blicken wir zuversichtlich in die Zukunft“, so Lane.

„Die PTC Plattform ermöglicht uns eine effektive und nahtlose Kommunikation, sowohl extern mit unseren Kunden als auch innerhalb unseres Unternehmens. Wir konnten unseren Konstruktionsprozess und unsere Produktivität insgesamt erheblich verbessern und sicherstellen, dass wir auch in Zukunft präzise, pünktlich und budgetgerecht Konstruktionslösungen von Weltklasse liefern können.“

Anm. d. Red.: Möchten Sie mehr über PTC Windchill PDM Essentials erfahren? In diesem achtminütigen Demovideo werden Sie Schritt für Schritt durch die Installation und Konfiguration sowie durch die Geschäftsprozesse der Software geführt. 

Diese Videodemonstration empfiehlt sich für alle, die über die Einführung eines PDM-Systems im Unternehmen nachdenken oder schon lang auf entsprechend dimensionierte Systeme warten. Wir werden Ihnen genau vorführen, was wir unter „einfach zu implementieren“ und „einfach zu bedienen“ verstehen.
Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite zu PTC Windchill PDM Essentials.
 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>