Cabinplant aktualisiert PDM-Lösung, um Zusammenarbeit und Nahrungsmittelverarbeitung zu verbessern

Bevor ich Ihnen von Cabinplant erzähle, sollten Sie sich das Firmenvideo ansehen. Das dänische Unternehmen stellt Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen für alle möglichen Nahrungsmittel her: Obst und Gemüse, Teigwaren, Fleisch, Tiefkühlgerichte usw. Am besten gefallen mir die Roboter bei 3:14, die Sardinen abpacken und dabei für jede Dose die passenden Fische auswählen, sodass möglichst wenig Abfall entsteht. Sie sollten sich aber auch unbedingt die Erbsenverarbeitung bei 4:18 ansehen.

 

Wie viele unterschiedliche Maschinen waren in diesem 5-minütigen Video zu sehen? Ich habe den Überblick verloren (solche Videos wirken auf mich fast hypnotisch). Ich kann Ihnen aber sagen, dass nur die Spitze des Eisbergs all der Anlagen zu sehen war, die Cabinplant und seine Niederlassungen in Deutschland, Spanien und Polen produzieren.

Cabinplant stellt Sortierer und Blancheure ebenso her wie integrierte Auftau-, Koch- und Kühleinheiten. Außerdem produziert das Unternehmen Maschinen zum Schneiden, Wiegen und Verpacken sowie für jeden anderen Prozess in der Lebensmittelproduktion.

Aufgrund dieser riesigen Produktauswahl und seiner dezentralen Teams ist Cabinplant geradezu prädestiniert für ein PDM-System (Produktdatenmanagement), das alle 3D-Entwürfe und Produktdaten im Entwicklungsteam verwaltet. PDM macht sich auch bezahlt, wenn das Team Teile in verschiedenen Teams wiederverwenden oder eine neue Version einer Maschine erstellen will.

Die Cabinplant Mehrkopf-Waage von 2014 reduziert Abfälle beim Wiegen von Fisch gegenüber konventionellen Maschinen auf ein Viertel.

Die Cabinplant Mehrkopf-Waage von 2014 reduziert Abfälle beim Wiegen von Fisch gegenüber konventionellen Maschinen auf ein Viertel.

Für Unternehmen ohne PDM-System wird es immer schwieriger, Daten wiederzufinden und gemeinsam zu nutzen, je umfangreicher ihr Katalog wird. Bei jeder neuen Version eines Teils oder einer Baugruppe besteht die Gefahr, dass sie von älteren Versionen überschrieben wird, wenn die Mitglieder des Teams gegenseitig ihre Daten verwenden und dabei den Überblick verlieren, wo und bei wem sich gerade die aktuelle Datei befindet.

Ich würde Ihnen gerne erzählen, dass sich Cabinplant von Anfang an für PTC Lösungen entschieden hat. Aber das war nicht der Fall.

Cabinplant ist seit 1969 im Geschäft und hatte bereits ein System, bevor es PTC überhaupt gab. Nach einiger Zeit allerdings kam das Team zu dem Entschluss, dass eine Komplettlösung besser geeignet wäre.

Das Unternehmen beauftragte daraufhin Econocap, einen autorisierten PTC Vertriebspartner, mit der Implementierung von PTC Windchill PDMLink. Die Installation verlief reibungslos und die Software läuft bei Cabinplant ohne jegliche Anpassungen sehr effizient. Da das Unternehmen bereits PTC Creo als Konstruktionssoftware verwendet, können die Konstrukteure und Ingenieure ihre Arbeit nahtlos speichern und gemeinsam nutzen.

PTC Windchill PDMLink ist eine webbasierte, unternehmensweite Lösung, die Teams einen sicheren und einfachen Zugriff ermöglicht, selbst wenn sie sich an unterschiedlichen Standorten befinden. Die Software unterstützt das Unternehmen bei einem effizienten Änderungs- und Konfigurationsmanagement sowie bei der Detailkonstruktion.

Das Ergebnis? „Mit PTC Windchill PDMLink haben sich die Benutzerzufriedenheit, Performance und Benutzerfreundlichkeit bei Cabinplant gegenüber unserem früheren PDM-System deutlich verbessert“, freut sich Erling Ramskov, CAD- und PDM-Manager. „Noch nie war die Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Standorten so einfach.“

Und mit der besseren Zusammenarbeit kommen erfolgreiche Produkte. So hat das Team von Cabinplant den prestigeträchtigen Danish Engineering Product Prize für das zum Patent angemeldete automatische Trimm- und Verpackungssystem erhalten.

Preisgekrönt

Preisgekröntes automatisches Trimm- und Verpackungssystem für die Fischindustrie.

Die Jury zu dieser Auszeichnung: „Roboter von diesem Niveau sind in der Nahrungsmittelindustrie selten zu finden. Die Möglichkeiten sprengen jede Vorstellungskraft. Eine der fantastischen Funktionen dieses Roboters ist, dass er die Sardine nicht nur von A nach B transportiert. Tatsächlich hebt er die Sardine auf, verarbeitet sie (in nur 0,5 Sekunden entfernt er Kopf und Schwanzflosse sowie die Eingeweide) und legt sie in eine Dose. Das ist Technologie von morgen.“ Jan Helskov Hansen, CFO bei Cabinplant, fügt hinzu: „So etwas ist bislang noch keinem Hersteller gelungen.“

Möchten Sie PTC Creo ausprobieren? Dann laden Sie die kostenlose 30-Tage-Testversion von PTC Creo Parametric herunter.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>