Simulation im Einsatz: Hensley Industries

Hensley Industries ist der perfekte Kandidat für PTC Creo Simulationstools. Das Unternehmen hat sich auf Aufsätze und Verschleißteile für Erdbaumaschinen spezialisiert, wie sie im Bergbau, im Grabenbau und bei der Landgewinnung eingesetzt werden.

Ein Beispiel ist der Löffel eines Baggers. Nachdem eine gewisse Menge an Gestein bewegt worden ist, werden die Zähne am Löffelrand stumpf und müssen ersetzt werden. Was sich so einfach anhört, bedeutet für den Ingenieur, der diese Verschleißteile entwickelt, aber mehrere Schwierigkeiten.

mining_excavator_mainpic

Der Hensley GET XS (Extreme Service) ist ein patentiertes System von Erdbearbeitungswerkzeugen von Hensley, das mit einem Höchstmaß an Festigkeit, Stabilität, Leistung und Produktivität überzeugt.

Die Zähne müssen höchstwahrscheinlich vor Ort gewechselt werden. Können sie so gestaltet werden, dass der Bediener oder Techniker sie schnell austauschen kann, ohne dafür zu viele Spezialkenntnisse, einen zu großen Kraftaufwand oder spezielle Werkzeuge zu benötigen? Und ist die Verbindungsstelle stabil genug, wenn das System zugleich benutzerfreundlich ist?

Hensley-XS-Ground-Engaging-Tool

Die Zähne des Hensley XS-Erdbearbeitungswerkzeugs können mit einer einfachen Vierteldrehung eines normalen Steckschlüssels entfernt werden.

Je schlanker das Zahnprofil, umso besser der Eingriff ins Erdreich. Aber ist es möglich, das Profil schmaler zu machen, ohne die Stabilität des Zahns zu gefährden?

Hensley XS System bucket-teeth

Hensley XS-Löffelzähne sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Standard, Chisel, Flare und Tiger

Der dritte Punkt ist natürlich der Verschleiß des Teils. Je günstiger der so genannte „Materialverbrauch“, umso länger ist die Lebensdauer des Teils, umso geringer sind die Kosten über die gesamte Lebensdauer und umso größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Produkt von Hensley ein echter Erfolg wird.

worn-XS-toothclipped

Der Materialverbrauch gibt den Anteil des verfügbaren Verschleißmaterials auf dem gesamten Zahn an. Je höher der Anteil, umso mehr von dem Zahn wird verbraucht und umso weniger wird später entsorgt.

Die Ingenieure bei Hensley beantworten Fragen wie diese mithilfe von Simulationen, die sie während des Konstruktionsprozesses durchführen. Mithilfe der PTC Creo Simulationstools können die Ingenieure direkt in PTC Creo statische und dynamische Lasten auf ein CAD-Modell anwenden und sehen, wie es sich in der Praxis verhalten wird – lange bevor ein echter Prototyp angefertigt wird

Die Nase des XS System minimiert mit ihrem Design Spannungskonzentrationen bei Belastung

Die Nase des XS System minimiert mit ihrem Design Spannungskonzentrationen bei Belastung

Anpassungen lassen sich schnell (und kostengünstig) durchführen, bis die Festigkeit, Zuverlässigkeit und Leistung genau den Vorstellungen des Ingenieurs entsprechen.

Hensley Industries hat Werke in Texas und China. Vor einigen Jahren, kurz nach Erscheinen der Software, sprachen wir mit dem Unternehmen darüber, wie einfach die Einführung von PTC Creo Parametric und PTC Creo Simulate war. Und scheinbar genießt das Unternehmen seither eine ungebrochen hohe Produktivität in der Konstruktion. Letzten März stellte das Unternehmen bei einer Fachmesse in Las Vegas sechs neue Produkte vor, darunter das hammerlose XS-Werkzeugsystem für Kunden in Versorgungsunternehmen und Bauwesen.

In diesem Schritt-für-Schritt-Video sehen Sie selbst, wie einfach und schnell die Zähne am Hensley GET XS System mit einem normalen Steckschlüssel (und einer Drahtbürste) gewechselt werden können.

Anm. d. Red.: 2012 schulte Damián Castillo, CAD- und Administrations-Manager bei Hensley Industries, mehrere neue Mitarbeiter in PTC Creo, die noch nie zuvor mit dieser Software gearbeitet hatten, aber verschiedene Vorkenntnisse in anderen CAD-Anwendungen wie SolidWorks und Autodesk Inventor mitbrachten. Die Schulung dauerte nur fünf Tage, und das Feedback der neuen Benutzer war insgesamt sehr positiv. Möchten Sie mehr erfahren? Zum Interview mit Damián.
Bilder: Hensley Industries.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>