Sieben Dinge, die Sie über die Simulationsfunktionen in PTC Creo wissen sollten

steering assembly

PTC Creo bietet eine breite Palette von Simulationslösungen, mit denen Konstruktionsingenieure und CAE-Analytiker Teile und Baugruppen einfach analysieren und validieren können. Unsere Simulationstools greifen direkt auf die 3D-CAD-Geometrie und die nahtlose Interoperabilität der PTC Creo Apps zurück, sodass unnötiger Zeitaufwand und Fehler aufgrund von Datenkonvertierungen zuverlässig vermieden werden.

PTC Creo bietet zudem die Schnelligkeit und Flexibilität, dass Konstruktionsingenieure und auch Spezialisten 3D-CAD-Geometrie auf Wunsch direkt für die Konstruktionssimulation vorbereiten können. Und daraus ergeben sich erhebliche Verbesserungen im CAE-Workflow und eine deutlich höhere Produktivität.

Die folgenden sieben Dinge sollten Sie über die Simulationsfunktionen von PTC Creo wissen:

1. PTC Creo bietet umfassende Simulationsfunktionen für die rasche und einfache Analyse von Teilen und Baugruppen. Konstrukteure können das strukturelle, thermische und kinetische Verhalten ihrer Konstruktionen unter realen Bedingungen untersuchen.

2. PTC Creo stellt einen leicht nachvollziehbaren Prozess mit intuitiver Benutzeroberfläche bereit. So kann ein Unternehmen, das eine neue Lenkbaugruppe entwickelt, im Handumdrehen unterschiedlichste Lasten auf den Entwurf anwenden, die den Bewegungsraum des Rades nach dem Kontakt mit einem Hindernis auf der Straße widerspiegeln. Die Simulation kann am Bildschirm verfolgt werden, um sicherzugehen, dass die Lasten ordnungsgemäß angewendet werden.

3. Nach Abschluss der Simulationen werden die Ergebnisse in verständlichen und informativen Diagrammen und dynamischen Darstellungen bereitgestellt. Dieses doppelte Feedback veranschaulicht den Konstrukteuren auf einen Blick die Funktion eines Mechanismus.

4. Nachdem Lasten erstellt wurden, können sie für die weiterführende Analyse einzelner Komponenten eines Entwurfs verwendet werden. In einer strukturmechanischen Analyse kann zum Beispiel die Leistung einer Komponente anhand der Spezifikationen bewertet werden. Bei unserem Beispiel der Lenkbaugruppe können mithilfe von dynamischen Lasten die Spannungen analysiert werden, die in einer Verbindungskonsole auftreten.

5. Das Einrichten von Analysen erfolgt nach einem intuitiven Prozess. Die Konstrukteure wählen einfach in einer umfangreichen Bibliothek die Materialeigenschaften aus, wenden die Lasten auf die relevanten Bereiche an und legen die Randbedingungen fest.

6. Ein weiterer großer Vorteil von PTC Creo ist die automatische Netzerzeugung. Ganz ohne Zutun des Benutzers wird ein hochwertiges Netz für die Analyse erzeugt, was eine enorme Zeitersparnis bedeutet. Die Analyse selbst erfolgt einfach und schnell mit dem integrierten Gleichungslöser von PTC Creo.

7. Neben linearen statischen Analysen sind auch nichtlineare, dynamische und Beul-Simulationen möglich. Die Ergebnisse lassen sich dank Isolinienplots, Animationen und Graphen leicht auswerten. Sie können auch die Berichterstellung zur Weitergabe der Informationen automatisieren.

Möchten Sie mehr über die Simulationsstrategie von PTC erfahren? Dann lesen Sie dieses Interview mit Mark Fischer, dem Director of Strategy für PTC Simulationsprodukte und CAD-Partner. Lesen Sie außerdem den Blog von Geoff Hedges, in dem er darüber berichtet, wie American Wave Machines mit PTC Simulationssoftware hohe Wellen schlägt. Anschließend sollten Sie unsere Produktseite zu PTC Creo Simulate besuchen und sich unser Video über die Simulationsfunktionen von PTC Creo ansehen:

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Reactions, Die Creo Technologie, Die Konstruktion neu erfunden, Vorteile von Creo und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <strike> <strong>