PTC Simulation Director spricht über Roadmap und strategische Bedeutung von PTC Creo Simulate

Mark Fischer

PTC bietet schon seit langer Zeit Simulationstools und wird sich laut Mark Fischer, Director of Strategy für PTC Simulationsprodukte und CAD-Partner, auch in Zukunft noch lange in diesem Bereich engagieren.

Fischer, der seit über 15 Jahren bei PTC beschäftigt ist, leitet bei PTC die Entwicklung von Simulationstechnologie und verfügt über umfangreiches Knowhow in diesem Bereich, das er gerne mit uns teilt.

Creo.PTC.com setzte sich vor Kurzem mit Fischer zum Gespräch zusammen, um mehr über die Pläne von PTC für die Zukunft der Simulation zu erfahren. Fischer zeigte PTC Creo Simulate 3.0, das im Juni bei der PTC Live Global in Boston (USA) vorgestellt wurde, und erklärte, warum sein Unternehmen die Simulationstechnologie für einen wichtigen Bestandteil seiner CAD-Strategie hält. Nachfolgend einige Ausschnitte aus diesem Gespräch:

Wie viel Energie investiert PTC derzeit in Simulationstechnologien?
Mark Fischer: Das Unternehmen hat sich zur Weiterentwicklung von PTC Creo Simulate auch in Zukunft verpflichtet. Zunächst kurz zum Hintergrund: Der Kauf von Rasna vor 19 Jahren markierte die Geburtsstunde der Software, die heute als PTC Creo Simulate (ehemals Mechanica) bekannt ist. Wir sind seit vielen Jahren als Anbieter von CAE-Tools bekannt, mit denen Konstrukteure, Ingenieure und Analytiker Konstruktionsfehler frühzeitig im Entwicklungsprozess entdecken und beheben, das Produkt und sein Verhalten validieren, die Qualität verbessern und die Kosten senken können. Dieser Vision sind wir seit dem Kauf von Rasna im Jahr 1995 treu geblieben, und wir haben auch keinerlei Pläne, diese Strategie zu ändern.

Warum betrachtet PTC Simulationstechnologien als strategisch?
Fischer: Zunächst einmal, weil unsere Kunden es von uns verlangen. Sie möchten integrierte CAD/CAE-Tools, mit denen die Benutzer durch frühzeitige Simulationen die Produktinnovation vorantreiben und die Qualität und Leistung verbessern können. Außerdem sprechen auch aktuelle Daten dafür, beispielsweise der CIMdata Simulation & Analysis Market Analysis Report. Laut diesem Bericht ist der CAE-Markt ein tragfähiger Markt mit Wachstumspotenzial und hervorragenden Chancen für Unternehmen wie PTC. Wir wären dumm, wenn wir dies ignorieren würden.

Welche Simulationsfunktionen konnten Benutzer beim Debüt von PTC Creo 3.0 bei der PTC Live Global in Boston erwarten?
Fischer: Ich denke, unsere Kunden sind von der neuen Version PTC Creo Simulate 3.0, die mehr als 30 strategische Projekte umfasst, begeistert. Die Verbesserungen betreffen eine gestraffte Benutzeroberfläche und ein einheitlicheres, optimiertes Benutzererlebnis zwischen PTC Creo Parametric und PTC Creo Simulate. Zudem stehen alle Analysetypen zur Verfügung, von linearer und nichtlinearer statischer Analyse, über Wärmeanalyse und modaler Analyse, bis hin zur Ermüdungsanalyse – und das alles mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche. Die Benutzeroberfläche, die Hilfe, die Anbindung an den LearningConnector und andere Ressourcen bleiben in den verschiedenen Anwendungen durchgängig und einheitlich erhalten. In diesem Bereich wurden in der kommenden Version enorme Fortschritte gemacht.

Auf welche weiteren Verbesserungen dürfen sich PTC Creo Simulate Benutzer zukünftig freuen?
Fischer: Ein weiterer Schwerpunkt waren Produktverbesserungen sowie Leistungsverbesserungen gegenüber früheren Versionen, unter anderem auch Verbesserungen am Simulationslöser. Die Verbesserungen sind das direkte Ergebnis des Feedbacks, das wir von unseren Kunden und führenden Simulationsexperten erhalten haben. Wir sind sicher, dass diese Verbesserungen für unsere Kunden, die Simulationen im Konstruktionsprozess nutzen, einen erheblichen Mehrwert bedeuten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Produktseite zu PTC Creo SimulateInformationen zu anspruchsvolleren 3D-Simulations- und nichtlinearen Analysefunktionen finden Sie im Datenblatt zu PTC Creo Advanced Simulation Extension.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo erleben, Die Creo Technologie, Die Konstruktion neu erfunden, Hinter den Kulissen, Neue Funktionen in Creo 1.0, Neue Funktionen in Creo 2.0, Vorteile von Creo und getagged , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>