Wichtige Antworten: Wer ermöglicht die simulationsgesteuerte Konstruktion?

Die Veröffentlichung dieses Blogbeitrags durch PTC erfolgt in Lizenz. Die Konzepte, Ideen und Meinungen dieses Beitrags wurden von dem Branchenanalysten Chad Jackson von Lifecycle Insights unabhängig ausgearbeitet. 2013-2014 © LC Insights LLC

Was für ein Rätsel?

Inzwischen dürfte die Geschichte den meisten von Ihnen bekannt sein. Vor ungefähr 15 Jahren entstand erstmals die Idee, Simulationen für Konstruktionsentscheidungen zu nutzen. Damals legte man einfache Simulationstools in die Hände normaler Ingenieure. Das Ziel dabei war, mehrere Konstruktionsalternativen zu simulieren und miteinander zu vergleichen, damit die Ingenieure die Auswirkungen auf bestimmte Anwendungsfälle genau bewerten konnten. Doch dieser Trend setzte sich nicht wie erwartet durch.

Vor ungefähr einem Jahr war dies das Thema unserer Web-Show Tech4PD. Die ganze Episode sowie eine Stellungnahme von PTC und ein Transkript finden Sie auf PTC.com. Ich vertrat die Ansicht, dass die Produktivität von Analytikern erhöht werden sollte, um Konstruktionsentscheidungen zu unterschützen. Jim Brown, mein Co-Moderator, war anderer Meinung. Er fand, dass normale Ingenieure mit entsprechenden Werkzeugen ausgestattet werden sollten. Ich verlor diese Debatte mit einem überwältigenden Ergebnis von 29 % zu 71 %. Als Strafe musste ich eine Star Trek-Uniform tragen.

Mittlerweile verfüge ich aber über statistische Belege dafür, wer damals Recht hatte. Am 25. Oktober schloss ich eine Umfrage unter 1.005 Teilnehmern zur simulationsgesteuerten Konstruktion ab. Im heutigen Beitrag verrate ich einige der aussagekräftigsten Antworten, die ich bislang auf diese schwierige Frage erhalten habe.

Sind Sie bereit für ein paar Antworten?

Wofür setzen Sie Simulationstools ein?

Nun, zu allererst müssen wir sicherstellen, dass wir die Antworten von den richtigen Teilnehmern berücksichtigen.

Von den 1.005 Befragten sind 179 bei Software- oder Serviceanbietern angestellt. Diese lassen wir einmal komplett wegfallen.

Als Nächstes wollen wir uns die Antworten der Teilnehmer ansehen, die Simulationen als Grundlage für Konstruktionsentscheidungen nutzen. Die Umfrage enthielt eine Reihe von Fragen zu Praktiken, von denen einige auf Entscheidungen auf Basis von Simulationsergebnissen abzielten. Hier sehen Sie einige Erkenntnisse aus diesen Fragen.

applications-of-simulation

Diese Antworten verkörpern die simulationsgesteuerte Konstruktion, deshalb möchten wir verstehen, wer in den betreffenden Unternehmen Simulationen nutzt. Wir interessieren uns nur für Teilnehmer, die Simulationen für einen dieser Zwecke nutzen. Damit fallen 475 Teilnehmer weg, sodass noch 351 übrig bleiben.

Wer verwendet Simulationen?

Die Umfrage enthielt Fragen darüber, wer Simulationen in der Detailkonstruktionsphase einsetzt. Die folgenden Antworten wurden genannt.

who-uses-simulation

Das ist eine Antwort. Aber ist es wirklich die Antwort? Ja, denn hier waren mehrere Antworten möglich. Wenn man die Prozentwerte addiert, wird deutlich, dass es bei diesen Antworten einige Überschneidungen gibt. Und das entspricht der Realität. Unternehmen setzen viele dieser Optionen gleichzeitig ein.

Nun wird es richtig interessant: In welchen Kombinationen werden interne Ingenieure und Simulationsanalytiker sowie externe Parteien eingesetzt, um Konstruktionsentscheidungen mit Simulationsergebnissen zu unterstützen? Im folgenden Venn-Diagramm sind die Kombinationen dargestellt.

who-uses-simulation-venn

Ich finde die Antworten hier sehr interessant. Der Einsatz von Simulationsanalytikern allein ist mit 37 % am stärksten vertreten. Als Nächstes kommen Ingenieure allein mit 20 %. Dies könnte eine Trennung zwischen großen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen darstellen. Darauf möchte ich in einem späteren Beitrag noch einmal eingehen. Nach diesen beiden Angaben kommen drei Kombinationen unterschiedlicher Funktionen mit 14 %, 12 % und 10 %.

Und was lernen wir daraus?

In der Praxis gibt es selten nur schwarz und weiß. Während 37 % aller Befragten, die Simulationen für Konstruktionsentscheidungen einsetzen, damit ausschließlich Simulationsanalytiker betrauen, ist der Einsatz von ausschließlich Ingenieuren mit 20 % eine echte Alternative. Um noch einmal auf unsere Debatte bei Tech4PD zurückzukommen, würde ich sagen, dass ich damit rehabilitiert bin. Fürs Erste.

Zusammenfassung

  • Die Idee, Konstruktionsentscheidungen anhand von Simulationsergebnissen zu treffen, gibt es schon lange. Viele Unternehmen kämpfen allerdings mit der richtigen Besetzung: Sollen die Simulationen von Ingenieuren oder von Analytikern durchgeführt werden?
  • Die Erkenntnisse der Simulation Driven Design Study mit 1.005 Teilnehmern liefern einige Antworten.
  • Schließt man Software- und Serviceanbieter sowie alle Teilnehmer aus, die keine Simulationen für Konstruktionsentscheidungen nutzen, bleiben noch 351 Teilnehmer übrig.
  • Von diesen nutzen 37 % ausschließlich Simulationsanalytiker. 20 % von ihnen setzen nur Ingenieure für Simulationen ein. Und weitere 14 % überlassen Simulationen einer Kombination von Ingenieuren und Analytikern. Weitere 10 % setzen für ihre Simulationen alle Methoden ein, inklusive Outsourcing.
  • Ich würde sagen, damit bin ich für meine Niederlage bei der Diskussion in der zweiten Episode von Tech4PD rehabilitiert, die ich mit 29 % zu 71 % klar verloren habe mit meiner Position, dass Simulationsanalytiker für eine erfolgreiche Umsetzung dieser Initiative eingesetzt werden sollten.

Also gut, liebe Leser. Ich bin gespannt auf Ihre Meinungen! Welche Kombination von Rollen setzen Sie für Simulationsaufgaben ein? Treffen Sie Konstruktionsentscheidungen auf Basis der Ergebnisse?

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Bis bald. Mit freundlichen Grüßen

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden, Uncategorized und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>