An welchen PTC Creo Kursen nehmen wir teil? Die Top 10 der Kurse mit Kursleiter

Kürzlich sprachen wir darüber, dass PTC kostenlose Online-Lernprogramme und eLearning-Kurse anbietet. Nun ist es an der Zeit, sich Schulungen in ihrer klassischen Form näher anzusehen: Ein Klassenzimmer voller Teilnehmer, die unter Anleitung eines erfahrenen Lehrers Ideen und Erfahrungen austauschen. (Eigentlich wäre der Raum in diesem Fall nicht voll, da PTC University Schulungen in Kleingruppen stattfinden, um den Lernerfolg zu optimieren…)

Im Klassenzimmer kann der Kursleiter die Vorlesungen und Übungen genau auf die Branche oder die bevorstehenden Projekte der Teilnehmer zuschneiden. Die Teilnehmer können gezielte Fragen stellen und bei Problemen mit den Übungen schnell Hilfe erhalten.

Wer nutzt Schulungen mit Kursleiter?

Hier sind nur einige Beispiele:

  • Neue Mitarbeiter. Designer oder Ingenieure, die frisch von der Uni oder von einer anderen Firma kommen, wo keine PTC Produkte verwendet werden, profitieren häufig von einigen Tagen mit intensiven PTC Schulungen. Sie erlernen die Grundlagen, ohne die Ingenieure und Designer des Unternehmens bei der Arbeit zu stören.
  • Teams kurz nach einer Umstellung oder einem Upgrade. Wenn eine ganze Gruppe PTC Creo einführt, bietet es sich oft an, alle auf einmal mit entsprechenden Schulungen zu versorgen. In diesen Fällen reist der Kursleiter an den Unternehmensstandort und führt dort die Schulungen durch.

Durch Präsenzschulungen lässt sich in beiden Fällen die Zeit, bis man produktiv mit der neuen Software arbeiten kann, drastisch verkürzen. Im Allgemeinen werden Präsenzschulungen als Grundstock für eine Fortbildungsinitiative empfohlen. Sie können mit anderen Lernoptionen wie eLearning oder Mentoring beliebig kombiniert werden.

Das Team der PTC University bietet Hilfe bei der Bewertung der Benutzerfähigkeiten und kann alle Schulungen an den aktuellen Kenntnisstand und die aktuelle Rolle anpassen.

An welchen Kursen nehmen sie teil?

Laut Bettina Giemsa, Marketing-Managerin der PTC University, gibt es allein für PTC Creo fast 150 Kurse mit Kursleiter. Klicken Sie auf den Link, um die globalen Angebote zu durchsuchen und sie alle anzuzeigen. Deshalb formulierten wir unsere Frage noch einmal neu:

Welche Kurse werden am häufigsten besucht?

Das Ergebnis war eine Liste der 10 beliebtesten PTC University Schulungen mit Kursleiter in den letzten 12 Monaten. Vielen Dank, Bettina!

„Es ist nicht überraschend, dass die Kurse sich auf die beliebtesten PTC Creo Anwendungen und Erweiterungen beziehen“, so Giemsa. „Auffrischungskurse für Teilnehmer mit Vorkenntnissen aus älteren PTC Produkten oder anderen CAD-Systemen eignen sich ebenfalls hervorragend für Präsenzschulungen.“

10. Advanced Modeling Using PTC Creo Parametric 2.0

In diesem Kurs verbessern die Teilnehmer vorhandene Produktentwürfe mit erweiterten Verfahren für die Teilemodellierung. Sie erzeugen und ändern Konstruktionsmodelle mit fortgeschrittenen Skizziertechniken und Tools für die Erstellung von Konstruktionselementen. Sie erlernen auch, wie sie vorhandene Konstruktionsgeometrie wiederverwenden.

9. PTC Creo Parametric 2.0 for SolidWorks Users

Dieser umfangreiche, praxisorientierte Kurs richtet sich speziell an SolidWorks-Benutzer, die PTC Creo Parametric möglichst schnell beherrschen möchten. Unter anderem werden die Benutzeroberfläche und die grundlegenden Konzepte von PTC Creo Parametric, das Auswählen und Bearbeiten, die Skizziertools und die Grundlagen des Erstellens von Konstruktionselementen, Teilen und Baugruppen besprochen.

8. Sheetmetal Design Using PTC Creo Parametric 2.0

Alles über die Blechteilkonstruktion in PTC Creo Parametric. Dieser Kurs baut auf den grundlegenden Lektionen von „Introduction to PTC Creo Parametric 2.0“ auf und setzt diese fort.

7. Introduction to PTC Creo Simulate

Testen, Validieren und Optimieren von Produktentwürfen mit der Erweiterung PTC Creo Simulate. Der Kurs hilft den Teilnehmern dabei, strukturmechanische und thermische Lasten zu simulieren, die auf Produktentwürfe wirken. In umfangreichen Übungen simulieren die Teilnehmer realitätsgetreu die Schritte zur Analyse und Konstruktionsoptimierung.

6. Surfacing Using PTC Creo Parametric

In diesem Kurs werden Verfahren für das Erstellen komplexer Oberflächen mit Tangenten und Krümmungsstetigkeit vermittelt. Die Teilnehmer erlernen, wie sie Oberflächen mit Bearbeitungstools ändern und sie im Hinblick auf ihre Qualität und gewünschten Merkmale analysieren. Außerdem erzeugen sie Volumen-KEs, wobei sie die Oberflächen als Referenzen verwenden.

5. Flexible Modeling Using PTC Creo Parametric 2.0

Bearbeiten vorhandener parametrischer Modelle und importierter Geometrie mit flexiblen Modellierungstools. Bei der flexiblen Modellierung werden Modelloberflächen mittels Feature-Erkennung und intelligenter Auswahltools ausgewählt. Anschließend wird die markierte Geometrie mithilfe von Transformations-, Bemusterungs- oder Symmetriewerkzeugen verändert.

4. Detailing Using PTC Creo Parametric 2.0

Bei diesem umfangreichen Kurs lernen die Teilnehmer, wie sie anhand der in 3D-Konstruktionsmodellen enthaltenen Informationen in kurzer Zeit detaillierte Zeichnungen erzeugen.

3. Introduction to PTC Creo Parametric 2.0

Dieser Kurs richtet sich an alle, die zentrale Modellierungsfähigkeiten erlernen und PTC Creo Parametric 2.0 schnell beherrschen möchten. Zu den behandelten Themen gehören Skizzen, Teilemodellierung, Baugruppen, Zeichnungen und die Grundlagen der Modellverwaltung. Der Kurs beinhaltet außerdem ein umfassendes Konstruktionsprojekt, in dem die Teilnehmer ihre neuen Fähigkeiten beim Erstellen realitätsgetreuer Teile, Baugruppen und Zeichnungen üben können.

2. Update to PTC Creo Parametric 2.0 from PTC Creo Elements/Pro 5.0

Erlernen Sie die wichtigsten Funktionserweiterungen in PTC Creo Parametric 2.0. Die Teilnehmer lernen die Bedienung und Anpassung der neuen Multifunktionsleisten-Benutzeroberfläche in PTC Creo Parametric kennen. Auch die neuen Bereiche zum Messen und Schneiden werden vorgestellt. Zum Abschluss wird der Skizzierer-Workflow ebenso abgedeckt wie die Verbesserungen bei Referenzen.

1. Update to PTC Creo Parametric 2.0 from Pro/ENGINEER Wildfire 4.0

Zusätzlich zu den Themen im Kurs Update to PTC Creo from PTC Creo Elements/Pro 5.0 lernen Sie die weiteren Verbesserungen gegenüber Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 im Skizzierer und im Teilemodus (inklusive des vollkommen neuen Fehlerbehebungsmodus) sowie bei den Funktionen für die Blech- und Baugruppenkonstruktion kennen.  Abschließend lernen Sie noch die Multifunktionsleisten-Benutzeroberfläche für 2D-Zeichnungen kennen.

Mehr über diese und andere Kurse der PTC University erfahren Sie auf der Webseite Kurs suchen. Wenn Sie Hilfe bei der Auswahl der richtigen Kurse benötigen oder einen Kursleiter bei Ihnen vor Ort wünschen, wenden Sie sich an einen unserer Schulungsberater.

Lernen Sie all die Möglichkeiten kennen, die PTC anbietet, um PTC Technologie effektiv nutzen zu lernen, von Einzelkursen bis zu unternehmensweiten Einführungsinitiativen. Die PTC University bietet ein umfassendes Angebot von Tools und Schulungen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neue Funktionen in Creo 1.0, Neue Funktionen in Creo 2.0 und getagged , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>