Tech Toys 360: Die heißeste Minikamera

Als Felix Baumgartner letzten Oktober aus einem Heliumballon in fast 39 Kilometern Höhe über der Erde sprang, wurde jede einzelne Sekunde seines freien Falls aufgezeichnet. Vier Minuten und 19 Sekunden lang schoss er mit Geschwindigkeiten von bis zu 1357,6 km/h auf die Erde zu und durchbrach dabei sogar die Schallmauer. Und die ganzen vier Minuten und 19 Sekunden zeichnete seine GoPro Hero die Aktion auf.

Die GoPro ist eine leichte, robuste Sportkamera, die sich an Sportgeräten wie Snowboards und Helmen befestigen lässt. Sie wird von Adrenalinjunkies gekauft, die ihre Abenteuer beim Klettern, Fallen, Fahren, Tauchen und allen anderen schnellen Tätigkeiten aufzeichnen möchten, bei denen sie keine Hand frei haben, um eine Kamera ruhig zu halten.

Die kleine Kamera erntet mit jeder neuen Version weitere begeisterte Kritiken. CNET bezeichnet sie als beste Minikamera am Markt. Gizmodo stimmt dem zu und hebt vor allem die Bildqualität, die Bewegungsverarbeitung und die Farbtreue hervor. Forbes bezeichnet sie als die heißeste Kamera der Welt.

Und die Kritiker bei Bloomberg sind vor allem von den Zahlen begeistert. Das noch nicht einmal zehn Jahre alte Unternehmen erreicht mittlerweile einen Jahresumsatz von 500 Millionen-US-Dollar und hat allein 2011 1 Million Geräte verkauft. Das Unternehmen GoPro wird auf 2,5 Milliarden US-Dollar geschätzt und beschäftigt ein Produktteam mit 130 Mitarbeitern.

Wie viele erfolgreiche Elektronikprodukte haben sich auch für die GoPro zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten außerhalb des ursprünglichen Marktes ergeben. Bloomberg Business Week schreibt:

Elizabeth Henriquez, eine Physiklehrerin an den Bergen County Technical Schools in New Jersey, verbindet Schülern die Augen und gibt ihnen eine GoPro in die Hand. Dann lässt sie sie von Klassenkameraden durch einen Hindernisparcours führen, um den Schülern ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie es sich anfühlt, den Mars-Rover Curiosity zu bedienen. Feuerwehren nutzen sie für Übungen, Meeresbiologen für die Unterwasserforschung und die U.S. Army testet damit die Schäden an Geländewagen, die bombardiert wurden.

Und jeder geht davon aus, dass in Kürze der Börsengang des Unternehmens folgen wird.

GoPro ist ein PTC Kunde, und die GoPro Hero wurde in einer Ausgabe von Tech Toys 360 vorgestellt, einer Sendung auf Velocity Discovery, in der sich alles um Fahrzeuge, Gadgets und Ausrüstung dreht. In diesem Video sehen Sie, wie die Produzenten die Kamera verwendeten:

Sie könnten aber auch etwas ganz Besonderes damit machen:

Und selbst wir bei PTC haben die GoPro verwendet, um die Action-Sequenzen für unsere neuen Kundendokumentationen zu filmen, von Reggie Shower auf dem Motorrad, über Janie Harm im Auto bis hin zu Rita Borelli auf dem Mountainbike.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>