PTC Creo Parametric 2.0: Der OIT-Vorteil

Von Melanie Ball, Senior Manager, Professional Graphics.

Die technischen Konstrukteure und Ingenieure bei AMD sind ständig bestrebt, den Output zu erhöhen, schnelle Ergebnisse zu liefern und höchste Qualitätsstandards zu erfüllen. Dank der Grafikkarte der Arbeitsstation mit PTC® Creo® Parametric 2.0 und AMD FirePro™ erreichen sie all das und noch mehr. Durch die Einführung einer Reihe von zukunftsweisenden neuen Funktionen hat die Zusammenarbeit zwischen PTC und AMD ein bislang nicht vorstellbares Leistungs- und Produktivitätsniveau erreicht.

Diese Evolution ist ein Ergebnis wichtiger Entwicklungen wie dem GPU-beschleunigten Transparenzmodus oder OIT (Order independent Transparency, reihenfolgeunabhängige Transparenz). Was also ist OIT und wie verbessert es die Effektivität von PTC Creo Parametric 2.0?

OIT nutzt ultraschnelle, GPU-beschleunigte OpenGL-Funktionen, die bis zu 17-mal schnellere 3D-Framerates bieten als PTC Pro/ENGINEER Wildfire 5.0. Dies ist ein Quantensprung bei der Grafikleistung und ermöglicht Konstrukteuren eine bislang unerreichte Effizienz. In Verbindung mit der Grafikkarte AMD FirePro™ W5000 aus dem mittleren Preissegment erhöht sich die Geschwindigkeit auf das bis zu 15-Fache, mit der Hochleistungs-Grafikkarte AMD FirePro™ W9000 sogar auf das 19-Fache[1]. Im folgenden Video diskutieren AMD-Experten ausführlich über die neuesten AMD FirePro™-Grafikkarten für Arbeitsstationen. Ab 16:57 sehen Sie PTC Creo 2.0 in Aktion.

Darüber hinaus ermöglicht OIT die pixelgenaue Tiefensortierung von Modellen und deren umgebender Geometrie. Dadurch verbessert sich die Klarheit beim Rendern von Objekten enorm, allerdings gehen die Interaktivität oder visuelle Qualität dabei verloren. Auch Phänomene, die bei der älteren Technologie mit gemischtem Modus oft auftraten, wie verzerrte Streifen und gezackte Dreiecke treten weniger häufig auf oder verschwinden ganz.

Das Ergebnis ist eine beeindruckend klare, schnelle und genaue Darstellung mit außergewöhnlich fortschrittlichen Workflows und einem unglaublichen Preis-Leistungs-Verhältnis. OIT ist exklusiv nur für AMD FirePro™-Kunden erhältlich, die PTC Creo Parametric 2.0 verwenden.

Weitere Informationen über die zukunftsweisenden Funktionen, die nur die Workstation-Grafikkarten von AMD FirePro für PTC Creo Parametric Benutzer zu bieten haben, finden Sie unter www.fireprographics.com/creo.


[1]Basierend auf einem Vergleich zwischen dem schattierten Modus in PTC Creo 2.0; FPS-Motorrad mit internem Benchmark, „PTC Creo_Fraps_Bench_2.1_Results v2“ mit dem kombinierten Datensatz von PTC und dem schattierten Modus. Konfiguration: Intel Xeon E5-1660 mit 3,3 GHz, 6 Prozessorkerne, 8 GB, Windows 7 x64, 1920×1200, PTC Creo Parametric 2.0 M030, PTC Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 M0170 Treiber: AMD FirePro 9.003.3.3, FPS-Messung mit Fraps 3.4.9, Nvidia Quadro 310.90, FPS-Messung mit Fraps 3.4.9

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Partnerprodukte und Creo 1.0 und getagged , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>