Mehr neue Ideen durch besseres Brainstorming

7590363962_97820fc76d

Innovation ist das Ziel aller Produktentwicklungsbemühungen. Sie ist Voraussetzung für steigende Gewinne und die Sicherung eines Wettbewerbsvorsprungs. Um jedoch Produktinnovation zu erreichen, ist die gesammelte Kreativität eines Teams von Menschen gefragt. Dieses Team ist in letzter Zeit stark gewachsen und enthält nun auch Mitglieder aus nicht-technischen Bereichen. Da sich die Dynamik der Entwicklungsteams verändert hat, haben sich natürlich auch die Prozesse und Tools für die kollaborative Konstruktion und Konzeptentwicklung geändert.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Albert Einstein

Entwicklungsmanager, die den Konzeptentwicklungsprozess verwalten sollen, müssen diese neuen Tools und Methoden einsetzen, um die ganze Kraft der kollaborativen Konzeptentwicklung nutzen zu können. Jeder, der schon einmal an einer Brainstorming-Sitzung teilgenommen hat, weiß, dass eine solche entweder zur kreativen Goldmine oder zur reinen Zeitverschwendung werden kann. Sehen wir uns einige Möglichkeiten an, die freie Erkundung von Ideen zu fördern, die zu einem wirklich innovativen Produktentwurf führen können.

Bestimmen eines Moderators. Diese Person sollte die Brainstorming-Sitzung leiten und in eine produktive Richtung lenken. Zwar soll der freie Fluss von Ideen gefördert werden. Allerdings besteht dabei schnell die Gefahr, dass die Diskussion vollkommen aus dem Ruder läuft, wenn niemand sie steuert. Wählen Sie jemanden, der den Umfang des Projekts kennt, als Autoritätsperson anerkannt wird und nicht dazu neigt, das Gespräch an sich zu reißen oder Vorschläge niederzumachen.

Festlegen des Ziels. Wenn nicht jeder im Team das Ziel des Projekts kennt, können Sie nicht erfolgreich sein. Beginnen Sie mit einer sorgfältigen Formulierung der Problemstellung. Formulieren Sie sehr genau. Konzentrieren Sie sich dabei eher nach außen auf einen spezifischen Kundenbedarf oder eine bestimmte Produktverbesserung, als nach innen auf ein Ziel Ihrer Organisation.

Es gibt keine schlechten Ideen. Nichts bringt die Kreativität in einer Brainstorming-Sitzung so effektiv zum erliegen wie eine Umgebung, in der die Teilnehmer Angst haben, ihre Ideen könnten abgewiegelt oder negativ aufgenommen werden. Sorgen Sie für eine entspannte Stimmung, und bestärken Sie die Teilnehmer darin, alle Ideen vorzutragen, die ihnen einfallen. Selbst eine schlechte Idee kann vielleicht der Auslöser für nützliche Ideen der anderen Teilnehmer sein.

Menge statt Qualität. Eines der wichtigsten Ziele beim Brainstorming ist, dass zunächst einmal eine große Menge von Ideen erkundet werden soll. Je mehr, umso besser. Bewerten oder zerpflücken Sie keine Ideen, bis eine ausreichende Anzahl von Ideen auf dem Tisch liegt. Statt darüber zu diskutieren, warum eine bestimmte Idee gut oder schlecht ist, sollten Sie einfach jede Idee festhalten und weitermachen. Für Entscheidungen und analytisches Denken ist später noch Zeit.

Festhalten der Ideen. Legen Sie mindestens eine Person fest, die alle Vorschläge ohne jegliche Wertung festhält. Die Ideen können auf Post-Its notiert und auf einem Whiteboard befestigt werden oder in Entwicklungsnotizbüchern aufgeschrieben werden. Auch einfache 2D-Skizzier-Tools können verwendet werden.

Erfassen von Ideen in 3D. Tools für direktes Modellieren können helfen, sämtliche Arten von Altdaten (2D-Skizzen, Zeichnungen, Teile, Oberflächen usw.) zu nutzen und so neue Konzepte auf der Grundlage früherer Entwürfe zu entwickeln. Die Benutzer nehmen einfach Änderungen an den vorherigen Modellen vor, indem sie die 3D-Geometrie beliebig in Form ziehen oder schieben. Durch die Darstellung von Ideen in 3D können sich die nicht-technischen Mitglieder des Entwicklungsteams einen Entwurfsvorschlag besser vorstellen und Feedback dazu abgeben.

Nachbereitung. Das Schlimmste, was Sie nach einer Brainstorming-Sitzung tun können, ist, im Anschluss nicht mehr mit den Teilnehmern über die Ergebnisse, die positiven Erkenntnisse und die nächsten Schritte, die in Folge der Ergebnisse eingeleitet werden, zu sprechen. Schließlich möchten Sie diese wertvollen Teammitglieder auch in Zukunft für die kollaborative Sammlung von Konzeptideen hinzuziehen. Es ist also äußerst wichtig, dass Sie ihre Teilnahme ausreichend würdigen.

Fazit. Die Märkte entwickeln sich immer schneller. Der Wettbewerb ist hart. Um in diesem Umfeld zu überleben und erfolgreich zu sein, müssen Unternehmen Möglichkeiten finden, den Innovationsprozess zu beschleunigen. Eine durchdachte Konstruktionsmethode für kreative Problemlösungen mithilfe von kollaborativen Konzeptentwicklungssitzungen hilft, den freien Fluss von Ideen und deren Erkundung zu fördern, die die Grundlage für wirklich innovative neue Produkte sein können.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden und getagged , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>