Echte Highschool-Schüler, echte Konstruktionsprobleme

Die Welt braucht die Konstruktion dringender denn je. Das liegt zum Teil daran, dass wir vor neuen Problemen wie zur Neige gehende Ressourcen stehen in einer Welt, in der der Bedarf stetig weiter wächst. Zum Teil ist es aber auch darauf zurückzuführen, dass die Technologie nun Türen öffnet, an die wir bisher nie gedacht haben.

Glücklicherweise stellen sich einige wirklich brillante junge Köpfe diesen Herausforderungen bereits.

Besonders sticht hier das RamGT-Team der Rancho High School in Las Vegas, Nevada, hervor. Diese Gruppe hat einen zukunftsweisenden LKW mit stark verbesserter Treibstoffeffizienz entwickelt, um die Treibstoff- und Energiereserven in den USA besser zu schützen. Die Mitglieder arbeiteten sogar einen Business- und Marketingplan aus, um die finanzielle Tragfähigkeit ihres Systems zu beweisen.

Aber sie stehen damit nicht alleine. Eine Gruppe von Highschool-Schülern aus Saipan, Commonwealth der Nördlichen Marianen, entwickelte vor kurzem ein unbemanntes Flugzeugsystem, das verschwundene Kinder aufspüren kann – auch hier mit einem soliden Businessplan.

Beide Teams trafen sich vor einigen Wochen in Washington, DC, nachdem sie regional und in ihren jeweiligen Bundesstaaten bereits Anerkennung für ihre Arbeit gefunden hatten. Neben ihnen kamen die besten und intelligentesten Studententeams aus 45 Bundesstaaten und 6 US-Territorien zusammen, um bei den nationalen Ausscheidungen der Real World Design Challenge gegeneinander anzutreten.

Und diese beiden Teams konnten den Sieg auf nationaler Ebene davontragen.

An der Real World Design Challenge nehmen über 7.800 Highschool-Schüler teil. Sie wird von einer öffentlich-privaten Partnerschaft organisiert und soll das Interesse an einer Laufbahn im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) wecken.

„Die RWDC ermöglicht es den Schülern, das im Technik- und Produkt-Design-Unterricht erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden“, erklärt John Stuart, Senior Vice President Global Education bei PTC. „Die Schüler erlernen das kritische Denken mit einer Kombination aus Geschäftssinn, Problemlösungsfähigkeiten und Führungskompetenzen, um praxisbezogene Konstruktions- und Entwicklungsaufgaben zu bewältigen.“

Als Mitbegründer der RWDC unterstützt PTC das Programm gleich mehrfach. Wir unterstützen die Programmverwaltung, stellen jeder teilnehmenden Schule Software zur Verfügung, darunter die Konstruktionssoftware PTC Creo, die Collaboration-Software PTC Windchill und die Berechnungssoftware PTC Mathcad. Darüber hinaus stellen wir den Kontakt mit Partnern in der Industrie her, unterstützen die Teams und liefern technischen und administrativen Support.

Wir sind stolz darauf, an der diesjährigen RWDC beteiligt zu sein, und gratulieren den Aeronautical Dolphins der Marianas High School und dem RamGT-Team. Wir hoffen, euch auch nächstes Jahr und in den kommenden Jahrzehnten bei dem Wettbewerb begrüßen zu dürfen und eure professionelle Entwicklung weiter zu verfolgen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Reactions, Uncategorized und getagged , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>