Young Austrian Engineers CAD Contest mit beeindruckenden Resultaten

13F14-21-40000-01_HASPELRAD_150x120

Dass Top-Technologien für Österreichs Wirtschaft die Zukunft bedeuten, ist ebenso unumstritten wie die Tatsache, dass topqualifizierte und kompetente Menschen diese erst ermöglichen. Beim Young Austrian Engineers CAD Contest, der zum vierten Mal in Kooperation von Österreichs HTLs, dem Bundesministerium für Unterricht und Kunst sowie der ARGE 3D-CAD unter der Federführung von Hr.  Andreas Probst ausgerichtet wurde, demonstrierten die vorgestellten Projekte eindrucksvoll, dass sich die österreichischen Unternehmen um ihren Nachwuchs keine Sorgen machen müssen.

Die Preisverleihung fand am 28.5.2013 in Linz im Beisein eines breiten Fachpublikums aus HTLs und Industrie in der HTBLA Linz – LITEC statt. Ministerialrat Mag. Wolfgang Pachatz vom bm:ukk, der die Veranstaltung eröffnete, hob hervor, wie wichtig Kompetenzorientierung, Nachwuchsförderung sowie die enge Verzahnung von Schule und Wirtschaft für den Standort Österreich sind. Der Wettbewerb zeige das enorm hohe Leistungs- und Kompetenzspektrum, für das Österreichs HTLs heute stehen.

In den drei Kategorien „Young Experts“, „Advanced“ und „Professional“ hatten HTL-Schüler der 3., 4. und 5. Klassen aus den Fachbereichen Maschinenbau und Mechatronik aus ganz Österreich 84 herausfordernde Projekte eingereicht. Mit insgesamt 10.900 Euro haben die Sponsoren der Veranstaltung –Autodesk, planetsoftware, PTC, Siemens, SolidWorks sowie TECHSOFT – attraktive Preise zur Verfügung gestellt.

„Wir unterstützen diesen Wettbewerb bereits seit Jahren und sorgen auch für den reibungslosen Einsatz der 3D-CAD-Lösung PTC Creo in den Schulen. Das ist zugegebenermaßen nicht uneigennützig. Nachwuchsförderung ist aus unserer Sicht unabdingbar, um langfristig am globalen Markt zu bestehen“, bringt es Kurt Gürtler, Geschäftsführer von TECHSOFT, dem Linzer Partner von PTC, auf den Punkt.

Nicht nur die Fachjury war von der Qualität der eingereichten Konstruktionen beeindruckt, Innovationsgrad und Komplexität gingen weit über das hinaus, was man von Schülern erwartet. Auch Vertreter der Industrie wie Ing. Oliver Lüth, ppa. Verkaufsleiter HAINZL, DI Markus Schachner, Leiter F&E bei Rosenbauer oder Mag. Klaus Dirnberger GF von Anger waren begeistert von den Entwicklungen, die von den jungen Menschen mit sehr viel Engagement fast ausschließlich in ihrer Freizeit erarbeitet wurden.

Für Markus Ranzinger von der HTBLuVA BULME Graz, der für die Konstruktion einer Haspelkettenlaufkatze mit PTC Creo zum Sieger in der Kategorie „Young Experts“ gekürt wurde, war es der Wunsch zu lernen, der ihn motivierte, unzählige Stunden in die Konstruktion zu investieren.

„Ich möchte mich weiterentwickeln und würde gerne an Schulungenteilnehmen, um die umfangreiche Funktionalität von Creo speziell in Randgebieten besser kennenzulernen. Das Preisgeld ist natürlich super, damit ist mein Führerschein schon fast bezahlt.“

Betreuer Ing. Paul Fürli freut sich mit seinem Schützling: „Top-CAD-Tools und hochmotivierte Schüler führen zu guten Leistungen. Dass diese dann noch honoriert werden, bedeutet auch für mich als Lehrer Anerkennung. Wir arbeiten bereits seit 14 Jahren mit PTC und TECHSOFT zusammen und setzen PTC Creo Parametric im Konstruktionsunterricht ein. PTC ermöglicht uns seit 4 Jahren auch mit PTC Windchill, einem der führenden ProductLifecycle Management(PLM) Syssteme, zu arbeiten. Wir können unseren Schülern damit eine noch bessere, zukunftsorientierte und praxisnahe Ausbildung anbieten. “ Mit neun von insgesamt 27 Platzierungen sowie drei von neun Preisträgern in den drei Kategorien wurde die HTBLuVA BULME Graz mit dem Schulpreis 2013 geehrt, der die HTL mit der höchsten Anzahl an Preisträgern auszeichnet.

Auch Bernhard Eberl, PTC Education Program Manager, ist begeistert von den Ergebnissen des Wettbewerbs: „Es ist beeindruckend, wie professionell Schüler dieses Alters bereits arbeiten, und natürlich sind wir auch stolz, dass ein Großteil der ausgezeichneten Projekte mit PTC Creo realisiert wurde. Unsere langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den HTLs in Österreich trägt damit Früchte, von denen letztlich auch wieder die Unternehmen hier im Land profitieren werden.“

Link zum Video der Young  Austrian Engineers CAD-Contest 2013 Preisverleihung.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Reactions, Uncategorized und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>