Neues Spiel: Six Sigma Belt Master werden

1985 entwickelte Motorola Six Sigma, einen Qualitätsverbesserungsprozess, der auch heute noch in der Fertigung, im Gesundheitswesen, in Banken und in der öffentlichen Sicherheit eingesetzt wird, um nur einige wenige Branchen zu nennen.

Er soll Unternehmen helfen, schneller, kostengünstiger und mit besserer Qualität zu arbeiten. Six Sigma umfasst die Identifizierung und Beseitigung von Fehlern oder Defekten. Das Ziel ist die Minimierung von Varianten. Sigma ist ein Begriff aus der Statistik, der angibt, wie stark ein Prozess von der Perfektion abweicht. Wenn ein Unternehmen messen kann, wie viele Fehler im Prozess enthalten sind, kann es diese systematisch eliminieren.

Mit diesem neuen Spiel von Engineering.com und PTC Creo können Sie versuchen, ein Six Sigma Assembly Line Belt Master zu werden!

Klicken Sie auf das folgende Bild, um zu beginnen.

4-16-2013 9-46-52 AM

So spielen Sie das Spiel: Ziehen Sie die Teile mit gedrückter Maustaste vorsichtig auf das richtige Fließband, ohne das Material zu beschädigen. Überflüssige oder zerbrochene Teile müssen in den Abfallbehälter befördert werden. Jeder Behälter kann nur die angegebene Anzahl von Teilen aufnehmen. Versuchen Sie, auf jedem Level die Stufe „Six Sigma“ zu erreichen. Viel Glück! 

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Reactions, Uncategorized. Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>