Die flexible Modellierung kann Ihnen das Wochenende retten

Ein gut ausgebildeter Produktingenieur ist sorgfältig. Sie oder Ihr Team entdecken eine „Lücke“ (also eine Absatzchance), arbeiten ein gutes Dutzend Konzeptentwürfe aus, testen die Ideen in der Zielgruppe, erhalten die Genehmigung, denken über die zu verwendenden Werkstoffe nach, erarbeiten ein ansprechendes Design, prüfen die Bearbeitungseignung und erhalten eine weitere Genehmigung. Ihr Artikel besteht sämtliche Konstruktionsanalysen und ist bereit für die Produktion.

Was könnte dann noch schiefgehen?

Wenn Sie bereits mehr als einen oder zwei Produktveröffentlichungszyklen erlebt haben, wissen Sie, dass sich die Konstruktionsanforderungen unablässig verändern – trotz bester Planung und aller Genehmigungen. Die Qualitätssicherung möchte eine andere Beschriftungsgröße als Standard, die Marketingabteilung hält Fasen für angesagter als Rundungen, und der physische Prototyp überzeugt die Tester wider Erwarten nicht.

Doch machen Sie sich darüber jetzt keine Sorgen. Es ist Freitag, und Sie haben hart gearbeitet. Denken Sie an all die Dinge, die diese Woche gut gelaufen sind, und an all die Freizeitaktivitäten, die Sie sich für das Wochenende vorgenommen haben.

Genau in dieser Situation befindet sich Vince in dieser Ausgabe der Product Design Show.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>