Fünf Arten, wie Sie perfekt in den Frühling starten mit PTC Creo 2.0

Der Frühling steht vor der Tür , da ist es an der Zeit, einmal tief in die Trickkiste zu greifen. Nachfolgend stelle ich Ihnen fünf Möglichkeiten vor, diese Woche einmal so richtig produktiv zu werden.

Montag: Kontextmenüs und Mausbewegungen Je weniger Mausbewegungen Sie machen, umso schneller sind Sie bei der Konstruktionsarbeit. Hier einige Tricks für das Erstellen einer Skizze oder auch eines Konstruktionselements: dimensionsbasierte Aktionen, 3D-Objektreferenzen sowie erweiterte Vorschau, Bearbeitung und automatische Regenerierung. Diese Tricks reduzieren die Menüoptionen und Mausklicks um bis zu 50 %. Es ist ähnlich wie beim Großeinkauf: eine Einkaufsliste, ein Kaufhaus und voilà, erledigt!

Dienstag: Objekte wirken leichter, als sie sind Wenn Sie etwas wirklich Schweres laden möchten, sollten Sie sich Unterstützung holen. Beispielsweise durch PTC Creo 2.0 und eine leistungsfähige Grafikkarte. Durch die neue geometrielose Grafikdarstellung in PTC Creo 2.0 wird das Laden, Navigieren und Erkunden von Baugruppen doppelt so schnell wie früher. Wir haben sogar Videos vorbereitet, die zeigen, wie viel schneller sich eine große Baugruppe bewegen lässt. Lernen Sie die NVIDIA Quadro– und AMD-Grafikkarten kennen.

Mittwoch: Freistil Vielleicht haben Sie die Sonderangebote am „Black Friday“ verpasst, aber die Freistilkonstruktion in PTC Creo Parametric ist, als wäre jeden Tag „Black Friday“. Mit der Freistilkonstruktion, einem kostenlosen Leistungsmerkmal von PTC Creo Parametric, lassen sich im Handumdrehen Freiformflächen und -Formen gestalten. Sie nutzt die Teilbereichsmodellierung und beschleunigt die Konzeptentwicklung für einfache oder auch komplexe Formen. Nutzen Sie diese PTC Funktionen ab sofort, um beim Industriedesign von Anfang an energisch und produktiv vorzugehen.

Donnerstag: „Heiliges Blech!“ Bei der Blechkonstruktion gab es enorme Produktivitätsverbesserungen, beispielsweise die dauerhafte Abwicklungsvorschau, die dynamische Vorschau und Bearbeitung und der komplett überarbeitete Workflow. Bei der Blechkonstruktion sollten Sie auf alle Fälle einmal ausprobieren, was PTC Creo 2.0 für Ihre Produktivität zu bieten hat.

Freitag: Querschnitte Konstrukteure, die mit 3D-Querschnitten arbeiten, erlangen Produktwissen durch neue Möglichkeiten, Schnitte zu erzeugen und dynamisch neu zu positionieren, einschließlich des sofortigen Zugriffs direkt aus dem Modellbaum. Echtzeit-Durchdringungsprüfungen innerhalb eines Schnittes in Verbindung mit 2D-Visualisierung tragen dazu bei, den Entwurf sowie Konstruktionsänderungen vollständig zu visualisieren und potenzielle Probleme frühzeitig zu erkennen und anzugehen.

Die Liste ist fertig – also los geht’s! Der Frühling steht bevor – starten Sie mit Ihren neuen Projekten und bringen Sie sie erfolgreich zum Abschluss.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden, Creo Reactions, Die Konstruktion neu erfunden, Neue Funktionen in Creo 2.0, Uncategorized und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>