Design Thinking. Entwürfe mit Einfühlungsvermögen und Zusammenarbeit

Ein guter Anfang für kreatives Arbeiten an einem Entwurf ist es, sich in die Lage des Kunden zu versetzen. Doch bis das Team genau versteht, welche Sorgen den Endbenutzer plagen, kann es lange dauern. So wurde der Begriff „Design Thinking“ in eine Welt der industriellen Kreativität geboren.

Manche Unternehmen nutzen Design Thinking, um ihre Unternehmenskultur umzustrukturieren, andere hingegen setzen es für die Entwicklung innovativer neuer Produkte ein.

Doch Design Thinking ist nicht nur reine Taktik. Es ist vielmehr eine gesunde Denkweise, die Zeit braucht, um zu wachsen und sich anzupassen und weiterzuentwickeln.

Solides Design Thinking verbindet Entscheidungsprinzipien der gesunden Betriebswirtschaft mit der Zukunftsorientiertheit von Designern – Dinge, die es noch nicht gibt, die aber bald schon Realität werden könnten. Und zu guter Letzt kehrt Design Thinking immer wieder zu den Menschen und ihren unausgesprochenen, unerfüllten Bedürfnissen zurück.

Überlegen Sie sich vor diesem Hintergrund, wie Sie sich während der Entwurfsentwicklung ganz auf den Nutzer fokussieren können. Eine Möglichkeit wäre, einen ersten Prototyp vorab an eine Gruppe von Nutzern auszuhändigen und ihren Kritikpunkten und Vorschlägen aufmerksam zuzuhören.

Schon früher im Entwicklungszyklus ist es notwendig, dass in der Konzeptentwicklung keine Kompromisse gemacht werden müssen. Alle Ideen sind zulässig, um die Kreativität fließen zu lassen. Ideen, die völlig sinnlos sind, werden dann später ausgesondert.

Eine hervorragende Möglichkeit, sich auf konstruktives Denken einzulassen, ist es auch, sein gesellschaftliches Umfeld zu kennen bzw., noch besser, Teil dieser Gesellschaft zu sein. In dieser Ausgabe der Product Design Show untersuchen Vince und Allison zwei der vier beschriebenen Aspekte von Design Thinking: Einfühlungsvermögen und Zusammenarbeit.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>