Die Weiterentwicklung von Produktkonstruktionstools

Ein solider Prozess für die Konzeptentwicklung ist Grundvoraussetzung für den Erfolg des endgültigen Produkts. Unternehmen sehen in der Konzeptentwicklungsphase eine Goldmine und setzen sie sowohl als professionelle Disziplin als auch als Sozialwissenschaft um.

Beispielsweise erstellt eine Gruppe bei Apple für jedes neue Produkt zehn Konzept-Mockups. Dabei handelt es sich nicht um grobe Ideen, Skizzen oder Drahtmodelle, sondern um auf das Pixel genaue Entwürfe. Aus diesen Mockups werden drei Finalisten ausgewählt und über mehrere Monate verfeinert. Am Ende wird ein Entwurf zum Gewinner gekürt.

Doch komplizierte Mockups sind nur eine Facette auf der Discokugel der Konzeptentwicklung. Soziale Medien wie Twitter, Facebook und Pinterest helfen Unternehmen dabei, ihre Kunden von Anfang an in die Konstruktionsarbeit einzubeziehen.

Vor nicht einmal zehn Jahren waren soziale Medien für Unternehmen und Konstrukteure noch nicht denkbar. Das Durchführen von Marktanalysen und der Aufbau von Fokusgruppen waren ein langwieriger Prozess, der oft erst später in der Produktentwicklung stattfand, wenn Änderungen teurer sind. Nun lassen sich dieselben Forschungsergebnisse durch Veröffentlichen einiger weniger Fotos auf Twitter oder Facebook erreichen – zwei Dinge, die sich schnell mal zwischendurch erledigen lassen.

Doch es gibt noch eine andere Facette der Konzeptentwicklung: gute CAD-Tools speziell für die Erstellung komplexer Konzeptentwürfe. Es erforderte früher einiges Geschick seitens des Industriedesigners, um mithilfe von Tools aus anderen Fachbereichen (wie Zeichnen und Fotobearbeitung) ein wirklich verlockendes Konzept anzufertigen, das auch für die Produktion geeignet war.

In den vergangenen Jahren konzentrierte sich PTC in puncto Konzeptentwicklung voll und ganz auf die Entwicklung von Tools wie PTC Creo Sketch, mit denen Designer schnell ansprechende Entwürfe erstellen können, die auch in anspruchsvolleren 3D-CAD-Konstruktionsprogrammen wiederverwendet werden können.

Es gibt jedoch noch mehr über die Weiterentwicklung der Konzeptentwicklung zu berichten. In dieser Episode der Product Design Show untersuchen Vince und Allison die Weiterentwicklung von Zeichenregeln und sozialen Medien, die den Konzeptentwicklungsprozess heute beeinflussen.

Mehr dazu im Ressourcencenter zur Konzeptentwicklung!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Creo Technologie und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>