Creo 2.0: Was Benutzer von Pro/ENGINEER Wildfire 3.0 wissen müssen (Teil 3 von 3)

Seit Pro/ENGINEER Wildfire 3.0 hat sich viel getan. In dieser Artikelreihe haben wir alle Highlights unserer Versionen seit Mitte der 2000er-Jahre beschrieben, von Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 bis Creo 2.0.

In diesem dritten Teil (Teil 1, Teil 2) erfahren Sie, welche Änderungen wir bei der Blechkonstruktion und Skizzen vorgenommen haben – zwei Bereiche, die viel benutzerfreundlicher und schneller geworden sind. Außerdem stellen wir weitere Funktions- und Leistungsverbesserungen vor.

Blechkonstruktion

Die Blechkonstruktion in Creo Parametric wurde deutlich verbessert. Viele Befehle nutzen jetzt dieselbe Standardbenutzeroberfläche wie das Hauptprodukt.  Infolgedessen müssen bei unseren Vergleichstests Benutzer von Creo Parametric für dieselben Blechkonstruktionsaufgaben 49 Prozent weniger Zeit aufwenden als in Pro/ENGINEER Wildfire 5.0.

  • Fenster „Vorschau von Endabwicklung“ zum Einblenden des 3D-Modells in einem separaten Fenster neben dem Arbeitsfenster als Endabwicklung
  • Echtzeitbearbeitung von Blechteilen mit dynamischer Bearbeitung und Vorschau
  • Verwendung einheitlicher Werkzeuge für alle Aufgaben, beispielsweise zum Erzeugen von Biegungen und Laschen
  • Erstellen von Sicken-KEs oder Teileintauchungen anhand einer Skizze
  • Verbinden zweier sich schneidender Laschen mit einer Biegung zwischen ihnen mithilfe des Verbinden-Werkzeugs
  • Vorschau von überlappender Geometrie im Fenster „Vorschau von Endabwicklung“
  • Automatisches Erzeugen einer Endabwicklungs-Familientabellen-Variante anhand des Modells, wenn das Endabwicklungs-KE im Modellbaum regeneriert oder im Fenster „Vorschau von Endabwicklung“ angezeigt wird

Darüber hinaus kam in Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 die Möglichkeit hinzu, flache Laschen oder Flanschlaschen während der Blechkonstruktion zu spiegeln. 

Skizzierumgebung

In Creo Parametric sind für den Wechsel in den Modus „Skizzieren“ nur zwei Befehle notwendig. Das ist nur ein Beispiel dafür, wie viel einfacher das Ändern von KEs geworden ist. In den neuesten Versionen von Creo Parametric erwarten Sie die folgenden Verbesserungen:

Darüber hinaus besteht seit Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 die Möglichkeit, ungültige und fehlende Referenzen für Skizzen zu ersetzen (Demo).

KE-Verbesserungen

Wir haben in Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 und 5.0 einige Strategien zur Verbesserung der Arbeit mit KEs umgesetzt.

Leistung

Seit Pro/ENGINEER Wildfire 4.0 geht es schneller, KEs in einem Modell wiederherzustellen, nachdem das Umdefinieren eines Konstruktionselements abgebrochen wurde (Demo).

Möchten Sie Creo Parametric ausprobieren? KOSTENLOSE 30-Tage-Testversion jetzt herunterladen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Reactions, Neue Funktionen in Creo 2.0, Uncategorized und getagged , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>