Direkte Modellierung hilft Hersteller, den Bau kundenspezifischer Lösungen zu beschleunigen

Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie Creo Direct Herstellern helfen kann, die sämtliche Abläufe in der technischen Entwicklung auf Creo Parametric standardisiert haben?  Hier sehen Sie ein Beispiel ….

Die Schaeffler Gruppe entwickelt und produziert Präzisionsprodukte für alles, was sich bewegt – Maschinen, Anlagen und Fahrzeuge sowie die Luft- und Raumfahrt.

Rund 76.000 Mitarbeiter der Schaeffler Gruppe arbeiten weltweit an der Entwicklung neuer Produkte und Technologien für Kunden aus rund 60 verschiedenen Sektoren.

Die Kunden verlassen sich auf das breite Produktspektrum der Schaeffler Gruppe und darauf, dass das Unternehmen dank seiner herausragenden Leistungen bei technischer Entwicklung und Fertigung in der Lage ist, kundenspezifische Lösungen zu liefern.

Innerhalb von Schaeffler sind Anwendungsingenieure die wichtigste Schnittstelle für die Entwicklung spezifischer Lösungen und die direkte Zusammenarbeit mit Kunden bei der Entwicklung, Ausarbeitung und Änderung von Produktspezifikationen für deren individuelle Anforderungen.

Ein zentraler Aufgabenbereich der Anwendungsingenieure zusammen mit den Produktentwicklungs- und -konstruktionsteams von Schaeffler ist die gemeinsame Definition neuer konzept- und produktbasierter Daten entsprechend den Anwendungsbedingungen beim Kunden. Zu den weiteren Aufgaben gehört die korrekte Festlegung von passenden Komponenten für das System des Kunden. Hierzu gehören Montage, Verwendung und Reparatur und/oder Service. Anwendungsingenieure mit Kenntnissen und Erfahrungen in der Verwendung von parametrischen CAD-Systemen stehen hoch im Kurs, sind aber nicht leicht zu finden.

Tracy Novinski, Produktkonstruktionsexperte bei der Schaeffler Gruppe, drückt es so aus: „Man sollte sich nicht darauf verlassen, dass Anwendungsingenieure mit parametrischen Modellen mit komplexer Konstruktionsabsicht in Form von Randbedingungen und Familientabellen zurecht kommen, insbesondere da die Entwürfe ja in der Regel von einem Konstrukteur oder einem Entwicklungsteam in einer anderen Zeitzone oder einem anderen Land entwickelt werden.“

Creo Direct ist für die Anwendungsingenieure bei Schaeffler ideal, da sie damit schnell und einfach 3D-Entwürfe erstellen und bearbeiten können. Creo Direct ist besonders gut geeignet für die Entwicklung von Konzepten und Konstruktionsstudien sowie die schnelle Umsetzung von vom Kunden gewünschten Konstruktionsänderungen. Darüber hinaus ist es vollständig mit anderen Creo Apps kompatibel.

Tracy Novinski, Produktkonstruktionsexperte bei der Schaeffler Gruppe, erklärt, welche Vorteile die Verwendung von Creo Direct für Anwendungsingenieure hat.

Doch das Beste ist, dass aufgrund der Tatsache, dass bei der Schaeffler Gruppe Creo Apps für sämtliche Abläufe in der technischen Entwicklung genutzt werden, die Anwendungsingenieure beim Entwickeln neuer Konzepte auf vorhandene Konstruktionsmodelle zurückgreifen können und ihre Konstruktionsvorschläge als Änderungen am ursprünglichen parametrischen Modell in Creo Parametric verfolgt und vom Produktkonstruktionsteam geprüft und angenommen oder abgelehnt werden können.

Das Ergebnis ist eine kürzere Time-to-Market für die kundenspezifischen Lösungen von Schaeffler.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>