Wechsel zu PTC Creo 2.0: Erfahrungen eines Kunden

Seit gut fünf Monaten ist nun PTC Creo 2.0 erhältlich. Jetzt ist daher der perfekte Zeitpunkt, um mit den Leuten zu reden, die PTC Creo 2.0 heruntergeladen und getestet haben und die Software nun in der Produktion einsetzen.

Im Juli 2011 sprachen wir mit Damián Castillo, CAD- und Administrations-Manager bei Hensley Industries. Er war nach seiner Teilnahme bei Planet PTC Live in Las Vegas einer der ersten, die Creo 1.0 ausprobierten, einschließlich Creo Parametric und Creo Simulate.

Hensley Industries ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das Erdbearbeitungswerkzeuge, Schaufeln und Spezialaufsätze für Aushub-, Räum-, Minen- und Grabarbeiten sowie andere Erdbaumaschinen herstellt. Nun, über ein Jahr später, arbeitet sein ganzes Konstruktionsteam bereits seit über sechs Monaten mit PTC Creo Parametric und PTC Creo Simulate. Vor kurzem wechselte das gesamte Team zu PTC Creo 2.0.

GH: Damián, können Sie uns etwas über Ihren Hintergrund erzählen?

Castillo: Ich bin dafür verantwortlich, dass das Entwicklungsteam mit den Konstruktionstools möglichst produktiv arbeiten kann. Hierzu gehören die richtigen Tools, das richtige Management sowie Schulungs-, Anpassungsservices usw. Ich verwende Pro/ENGINEER seit Version 12 und kann jetzt auf mehr als 16 Jahre Erfahrung mit der Software zurückblicken. Vor der Einführung von Creo 1.0 (und jetzt PTC Creo 2.0) arbeitete das Team mit Pro/ENGINEER Wildfire 5.0.

GH: Wie lange dauerte es nach der Evaluierung von Creo Parametric 1.0, bis Sie sich für das Rollout an Ihr Team entschieden hatten?

Castillo: Ich lud Creo Parametric wenige Tage nach der Freigabe herunter und testete es etwa acht Wochen lang bei meiner Arbeit. Danach erstellte ich einige Teile mit Creo Parametric und gewann einen äußerst positiven Eindruck. Nachdem ich dem Team meine Ergebnisse vorgestellt hatte, beschloss es, Creo Parametric und Creo Simulate in der Produktion einzusetzen.

GH: Wie einfach war es, alle Benutzer dazu zu bringen, mit PTC Creo Parametric zu arbeiten?

Castillo: Es war einfacher als ich dachte. Die meisten Benutzer schätzen das verbesserte Benutzererlebnis, die gestrafften Workflows und die moderne Multifunktionsleisten-Benutzeroberfläche wirklich sehr. Unsere Benutzer kennen die Multifunktionsleisten-Oberfläche bereits von Microsoft. Daher kommen sie mit der PTC Creo Benutzeroberfläche bestens zurecht. Sollten sie aufgrund der neuen Benutzeroberfläche doch einmal einen Befehl nicht finden können, verwenden sie einfach die neue Befehlssuche. Sobald ihnen der gesuchte Befehl angezeigt wird, können sie direkt weiterarbeiten. Es gab viel Lob dafür, wie einfach PTC Creo Parametric und PTC Creo Simulate zu erlernen sind und wie perfekt die Softwarekomponenten ineinander übergehen.

GH: Und wie ist der Eindruck Ihrer Benutzer bislang?

Castillo: Die Benutzer finden PTC Creo Parametric viel einfacher als Pro/ENGINEER Wildfire 5.0, insbesondere die überarbeiteten Workflows in allgemeinen Bereichen wie Skizzen, Teile- und Baugruppenmodellierung, Blechkonstruktion und Zeichnen. Die Konstruktionsproduktivität hat wirklich zugenommen. Mit PTC Creo Parametric werden mehrere Schritte überflüssig, die beim Erstellen von KEs mit Pro/ENGINEER notwendig waren. So sind die Konstrukteure viel schneller und die Abläufe flüssiger.  Beispielsweise gibt es in Creo Parametric intelligente Vorgaben für zahlreiche 3D-KEs. So gelangen Sie beim Extrudieren direkt in den Skizzierer, sobald Sie die Fläche oder den Bezug ausgewählt haben, auf denen Sie skizzieren möchten.  Diese Vorgehensweise ist viel schneller und benutzerfreundlicher, insbesondere für neue Anwender.

GH: Gibt es messbare Verbesserungen bei der Produktivität?

Castillo: Wir haben die Produktivität der einzelnen Teammitglieder noch nicht gemessen. Das allgemeine Feedback ist jedoch, dass die Produktivität höher ist und das Upgrade sich definitiv gelohnt hat. Ein Bereich, in dem wir spürbare Verbesserungen festgestellt haben, ist bei der Arbeit mit großen Baugruppen. Die Anwender sind etwa 50 % produktiver, da die neue geometrielose Grafikdarstellung das Laden, Navigieren und Erkunden von Baugruppen unglaublich schnell macht.

GH: Mussten Sie Zeit für die Schulung Ihrer Benutzer in Creo Parametric aufwenden?

Castillo: Nein. PTC Creo Parametric ist zwar eine neue Konstruktionssoftware, doch Benutzer, die mit Pro/ENGINEER Wildfire vertraut sind, kommen sehr schnell damit zurecht. So schnell, dass wir überhaupt keine speziellen Schulungen vorgesehen oder durchgeführt haben. Ich habe ein fünfminütiges Einführungsvideo zu PTC Creo Parametric aufgezeichnet, das war’s. Mehr Schulungen haben unsere Benutzer nicht bekommen. Sind die Anwender erst mit der neuen Benutzeroberfläche und den neuen Workflows vertraut, werden wir einige Schulungen für die neuen Funktionalitäten wie die Freistilkonstruktion durchführen.

GH: Wie ist die Aktualisierung auf PTC Creo verlaufen?

Castillo: Äußerst einfach. Alle unsere Pro/ENGINEER Daten können direkt und vollkommen nahtlos in PTC Creo Parametric geladen werden, und individuelle Einstellungen sowie Umgebungsvariablen werden direkt weiterverwendet. Einfacher kann eine Aktualisierung nicht ablaufen.

GH: Was hat Sie das Upgrade auf PTC Creo Parametric gekostet?

Castillo: Wir haben einen Wartungsvertrag. PTC Creo Parametric verursacht uns also keine Mehrkosten. Dasselbe gilt für unsere derzeitigen Erweiterungen.

GH: Wie ist die Aktualisierung auf PTC Creo 2.0 verlaufen?

Castillo: Das war unglaublich leicht. Es kamen wichtige neue Funktionen wie dynamische 3D-Querschnitte hinzu, die unsere Nutzer sehr schätzen. Die Umstellung unseres Teams auf PTC Creo 2.0 fand ohne zusätzliche Schulungen statt.

Fazit: Die Umstellung auf PTC Creo Parametric und PTC Creo Simulate war den Aufwand definitiv wert. Wir verzeichnen eine viel höhere Konstruktionsproduktivität, und die Benutzer konnten sich ohne Schulungen in die neue Software einarbeiten. Je länger wir damit arbeiten, umso mehr Dinge finden wir, die uns gefallen. Mir gefällt die Richtung, die PTC eingeschlagen hat.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>