Pro/ENGINEER Benutzer: Neue Blechfunktionen mit Creo Parametric

Vielleicht haben Sie sich die Gegenüberstellung der neuen Sheet Metal-Funktionen in Creo 2.0 gegenüber Pro/ENGINEER Wildfire bereits angesehen. Doch als Ingenieur liegt es Ihnen quasi im Blut, zu fragen, warum und wie die Blechkonstruktion so sehr verbessert wurde? Lesen Sie mehr über die neuen Funktionen, die die Blechkonstruktion doppelt so schnell machen, oder sehen Sie sich dieses kurze Video von Paul Sagar an, dem Director of Product Management bei PTC, der die zentralen Verbesserungen im Sheet Metal-Modul erläutert.

Benutzeroberfläche

Dashboard-Befehle erleichtern den Zugriff auf Menüs und vereinheitlichen die Sheet Metal-Komponente mit dem Rest von Creo 2.0. Beispielsweise können Sie durch den schnellen Zugriff auf das Konvertierungs-Tool ein vorhandenes Teil direkt in ein Blechteil umwandeln. Darüber hinaus sind die Menüoptionen, beispielsweise zum Erzeugen von Eckentlastungen, für alle Sheet Metal-Steuerelemente einheitlich.

Hilfreiche Ziehpunkte in Sheet Metal ermöglichen die Echtzeit-Interaktion mit der Geometrie am Bildschirm. Ziehpunkte haben das Hinzufügen von Biegungen und das Geradebiegen von Teilen bei der Blechkonstruktion fundamental verändert. Statt mehrerer komplizierter Schritte sind diese Tätigkeiten nun mit einem einzigen einfachen Schritt erledigt.

Vorschau von Endabwicklungen

Das Fenster 2D-Vorschau von Endabwicklung hört sich vielleicht unspektakulär an, bedeutet aber eine enorme Zeitersparnis. Einfach ausgedrückt, stellen Endabwicklungen das Blech während der Arbeit abgewickelt in einem Teilfenster dar. Überlappende Geometrie wird rot dargestellt, damit die entsprechenden Korrekturen vorgenommen werden können. Die Endabwicklungs-Vorschau ermöglicht das Messen von KEs und das Speichern dieser Parameter für die spätere Nutzung. Sie können im Vorschaufenster auch die Richtung und den Winkel von Biegungen verfeinern, sodass Sie die Biegung nicht neu erstellen müssen.

Biegungen und sich schneidende Wände

Apropos Biegungen. Das Erzeugen von Biege-KEs wird dadurch vereinfacht, dass Linien an den Kanten von Laschen einrasten. Das Verbinden-Werkzeug verkürzt den langwierigen Prozess beim Erzeugen der Blechkonstruktion für sich schneidende Wände. Beim Verbinden mehrerer getrennter Wände wird automatisch ein Biegeradius hinzugefügt.

Skizzieren

Bislang mussten Sie zum Erstellen von Biegefreisparungen oder Durchbohrungen ein separates Modell für die Skizzensicke erzeugen und in das Blechteil einbauen. Das Sicken-Werkzeug beim Skizzieren ermöglicht das direkte Skizzieren auf dem Blech, das Definieren von Schrägenwinkel und Biegefreisparungen und sogar das Umwandeln einer skizzierten Sicke in eine teilweise Durchbohrung.

Einige dieser Elemente scheinen zwar keine enormen Änderungen zu bedeuten, und andere wirken sogar winzig, doch Tatsache ist, dass Ihre Blechkonstruktion umso schneller fertig ist, je weniger Mausklicks und Menüs Sie benötigen – tatsächlich sogar bis zu doppelt so schnell wie in Pro/ENGINEER Wildfire.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neue Funktionen in Creo 2.0 und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>