Praxis-Workshop zu Creo 2.0 begeistert Pro/ENGINEER Benutzer

Letzten Monat nahm ich einen Tag lang an Praxis-Workshops zu Creo Parametric 2.0 in Dallas, Texas (USA), teil. Die Teilnehmer waren vorwiegend langjährige Pro/ENGINEER Benutzer, die Creo 2.0 noch nie selbst ausprobiert hatten.

Nach einer kurzen Einführung und einer Übersicht über die Creo Konstruktionssoftware-Suite begannen die Benutzer mit einem Lernprogramm, bei dem sie verschiedene Schwerpunktgebiete bearbeiten konnten. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass es tatsächlich Begeisterungsrufe gab, als die Leute sahen, wie schnell, clever und leistungsfähig die Technologie ist.

Am meisten waren die Teilnehmer von Creo Freistil, Creo Flexible Modeling Extension – insbesondere der Leistung bei der Arbeit mit importierten Drittanbieterdaten – , den neuen Blechfunktionen und der Befehlssuche beeindruckt.

Praxis-Workshop zu Creo 2.0 in Dallas

Am Ende dieses und eines weiteren Workshops, der in derselben Woche in Houston stattfand, baten wir die Teilnehmer, bei einer Umfrage mitzumachen, um ihre Meinung zu erfahren. Nachfolgend sind einige der Antworten aufgeführt:

Wie würde Creo Ihren Konstruktionsprozess verbessern?

„Durch die Möglichkeit, importierte Drittanbieterdaten aus anderer Konstruktionssoftware (z. B. SolidWorks) zu bearbeiten.“ {Creo Flexible Modeling}

„Dank der besseren Effizienz beim Modellieren neuer und Überarbeiten vorhandener Entwürfe. Zeit ist Geld.“

„Durch den geringeren Zeitaufwand bei Produktentwicklung und Nacharbeit.“

„Mit der Zeitersparnis durch flexible Modellierung.“

„Creo spart Zeit, da weniger Schritte zum Erzeugen von Teilen und Baugruppen notwendig sind.“

„Die Konsolidierung unserer CAD-Plattformen wird die Kommunikation beschleunigen und die wiederholte Erzeugung von Geometrie eindämmen.“

„Die Benutzerfreundlichkeit wird den Schulungsbedarf reduzieren und die Produktivität erhöhen.“

Hatten Sie vor kurzem mit Schwierigkeiten zu kämpfen, die mit Creo kein Problem gewesen wären?

„Bei der Arbeit mit Firmen, die SolidWorks verwenden.“

„Mit Funktionen für die Baugruppenkonfiguration“.“ {Creo Options Modeler}

„Bei der gemeinsamen Nutzung von Daten auf verschiedenen Softwareplattformen.“

„Mit dem Übergang vom Konzept zum endgültigen Entwurf.“

„Beim Importieren und Ändern von CAD-Modellen anderer Anbieter.“

Haben Sie Interesse an einer Creo Veranstaltung in Ihrer Nähe? Unter ptccreoevents.com finden Sie eine Liste der Creo Events weltweit.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Uncategorized und getagged , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>