Highlight aus der Creo Community: Nichtlineare Funktionalität in Creo 2.0

Ich kann nicht oft genug betonen, wie fantastisch die Benutzergruppe von Creo ist. Ich wünschte, ich hätte mehr Zeit, um mich in der PlanetPTC Creo Community zu engagieren und die Threads zu lesen – denn ich kann dort jedes Mal viel lernen. Ingenieure aus aller Welt probieren aus, was mit Creo alles möglich ist, und helfen sich gegenseitig. Das wärmt mein in 3D modelliertes Herz.

Nachfolgend möchte ich einen aktuellen, zufällig gewählten Beitrag von Mats Lindqvist veröffentlichen mit dem Titel „Nonlinear functionality in Creo 2„.

In Creo 1.0 nahm PTC wichtige Verbesserungen an der nichtlinearen Funktionalität vor. Die wichtigste davon ist die Möglichkeit, mehrere nichtlineare Phänomene in der Analyse miteinander zu kombinieren. In diesem Fall habe ich das postkritische Verhalten einer Säule mit axialer Last analysiert. Die Analyse umfasst den Effekt großer Verformungen, die plastische Verformung im Stahl und den nichtlinearen Einsturz der Struktur.

Da die Last nicht über das kritische Niveau erhöht werden kann, wurde die Verschiebung vorgegeben und die Reaktionskraft gemessen. Die Reaktionskraft steigt bis zum kritischen Niveau und lässt dann erwartungsgemäß wieder nach. Der nichtlineare Gleichungslöser profitiert von der neuen Möglichkeit, prismatische Elemente wie Quader und Keile erstellen zu können.

/Mats Lindqvist/Econocap AB/

Vollständigen Beitrag mit Bildern und Video der Simulation in der Community ansehen

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>