Bessere Kunststoffteile erzeugen mit Moldex3D

Vor kurzem trafen wir uns mit Dr. Venny Yang, President von CoreTech System, um mehr über die neueste Version des CAE-Analysetools für den Kunststoff-Spritzguss zu erfahren, Moldex3D.

Erzählen Sie uns die Geschichte von CoreTech System.

Seit 1995 liefern wir professionelle CAE-Analyselösungen für die Kunststoff-Spritzgussindustrie. Heute betreiben wir ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk für unsere Software, unterstützen darüber hinaus unsere Kunden aber auch bei der Lösung von Problemen mit ihren Produktentwürfen, der Optimierung von Konstruktionsmustern, der Verkürzung der Time-to-Market und der Maximierung der Produktrentabilität.

Was ist Moldex3D?

Moldex3D ist eine Suite von CAE-Produkten für die Kunststoff-Spritzgussindustrie. Mit führender Analysetechnologie kann Moldex3D dazu beitragen, die vielfältigsten Spritzgussprozesse zu simulieren, um den Produktentwurf und die Bearbeitungseignung zu optimieren, die Time-to-Market zu verkürzen und die Produktrentabilität zu maximieren. Für Unternehmen, die Entwürfe validieren und innovative Produkte entwickeln möchten, ist Moldex3D die richtige Lösung.

Das Produkt Moldex3D eDesignSYNC bietet Industriedesignern eine benutzerfreundliche, multifunktionale und kostengünstige Lösung zur Synchronisierung von Konstruktionsänderungen und Evaluierung der Bearbeitungseignung direkt in Creo Parametric. Die Designer können potenzielle Gussdefekte schon in der Frühphase der Entwicklung von Kunststoff-Spritzgussprodukten vorhersagen, korrigieren und vermeiden.

Sehen Sie sich eine kurze Demonstration von Moldex3D und Creo Parametric an.

Was ist neu in der neuen Version?

Moldex3D eDesignSYNC R11.0 für Creo ist die neueste Version unseres in Creo Parametric eingebetteten schnellen Konstruktionsverifizierungs- und -optimierungstools. Sie zeichnet sich durch sechs wichtige Highlights aus.

Creo Schnittstellenintegration:  Bietet Konstrukteuren fortschrittliche professionelle Simulationsfunktionen und -ergebnisse direkt in Creo Parametric, sodass potenzielle Spritzgussprobleme genau und effizient identifiziert und gelöst werden können.

Flexible Tools für die Erzeugung von Zuläufen und Kühlkanälen: Die Konstrukteure können mithilfe von Creo Parametric Linien zeichnen und sie durch Festlegen der Attribute als Kanäle oder Kühlmittelkanäle definieren. Damit können die Nutzer komplizierte Zulauf- und Kühlsysteme entsprechend ihren Bedürfnissen einfacher und flexibler entwerfen. Darüber hinaus unterstützt Moldex3D eDesignSYNC R11.0 den Entwurf von Heizstäben und eine benutzerfreundlichere Verwaltung des Kühlsystementwurfs. Die Konstrukteure können die Kühlmittelkanäle in mehrere Gruppen unterteilen und Zu- oder Abläufe angeben. Außerdem können sie erweiterte Eigenschaften wie Flussrate oder Temperatur konfigurieren.

Zuverlässige Netzebenen: Mit dieser neuen Funktion in den Moldex3D-Analyseeinstellungen überprüft der Netz-Kernel, ob eine ausreichende Zahl von Netzebenen um kritische Modellbereiche vorhanden ist. Die Netzauflösung wird verbessert, sodass genauere Simulationsergebnisse erzielt werden.

Abteilungsübergreifende Nutzung der Ergebnisse: Mithilfe von Analyseberichten im HTML- oder PowerPoint-Format können die Konstrukteure ihre idealen Entwürfe und deren Leistungsdaten an Führungskräfte, Zulieferer und Kunden weitergeben. Dies verbessert darüber hinaus die Kommunikation zwischen Konstrukteuren und Formenbauern, wodurch wiederum die Kosten für eine wiederholte Verifizierung der Prozessbedingungen und wiederholte Modelländerungen gesenkt werden.

Erweitertes Analysemanagement: Ab dieser Version können Konstrukteure in einem einzigen Projekt mehrere Analysedurchgänge erzeugen. Sie können Konstruktionsänderungen direkt mit denselben Prozessbedingungen in die Simulation übernehmen und die Ergebnisse besonders effizient miteinander vergleichen. Sie können aber auch für eine andere Entwurfs- und Optimierungsiteration ein neues Projekt anlegen. Die Verwaltung mehrerer komparativer Analysen in einer Baumstruktur erleichtert die Auswahl des optimalen Modellentwurfs.

Wie können Creo Parametric Benutzer mehr über diese Version erfahren?

Weitere Informationen zur neuesten Version finden Sie auf unserer Website und in unserer Produktbroschüre. Darüber hinaus können Anwender von Creo Parametric und Pro/ENGINEER Wildfire eine Testversion der Software erhalten.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Partnerprodukte und Creo 1.0 und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>