Suche nach dem richtigen CAD-Tool

Nachdem sich die Weltwirtschaft nun nach mehreren Jahren der Rezession endlich erholt, sind Neuentwicklungen für die wachsende Rentabilität von Entwicklungsunternehmen äußerst wichtig. Produkthersteller stehen konstant unter Druck, innovativere Produkte schneller als je zuvor zu entwerfen. Um dies zu erreichen, stellen viele sämtliche Möglichkeiten auf den Prüfstand, die Produktivität der technischen Entwicklung durch den optimalen Einsatz von CAD-Tools zu fördern.

Eine neue Untersuchung der Aberdeen Group mit dem Titel „Top CAD Tips for Designing Today’s Complex Products: What are the Right Tools for the Job“ zeigte, dass diese Notwendigkeit der Erhöhung der Entwicklungsproduktivität viele Hersteller dazu verleitet hat, ihre CAD-Lösungen kritisch zu bewerten. Die Studie belegt, dass die Nutzung der richtigen CAD-Tools Verbesserungen bei der Konstruktionseffizienz bewirkt und die Entwicklungszeit im Durchschnitt um 14 Prozent reduziert.

Wechselt ein Unternehmen allerdings ohne guten Grund, ohne sorgfältige Evaluierung oder angemessenen Support das CAD-Tool, läuft es Gefahr, nur marginale oder gar keine Verbesserungen zu erreichen.  In der heutigen, vom internationalen Wettbewerb geprägten Fertigungsbranche, ist für die Veröffentlichung von Produkten, die die vorhandenen Marktchancen nutzen, ein agiler und reaktionsschneller Konstruktionsprozess erforderlich.

Laut der Untersuchung der Aberdeen Group ist die Notwendigkeit, Produkte vor dem Wettbewerb einführen und zugleich die Nachfrage nach kostengünstigen, leistungsstarken Produkten erfüllen zu müssen, einer der wichtigsten Motivationsfaktoren, warum Unternehmen ihre Konstruktionsprozesse verbessern.

Die Herausforderungen bleiben trotz neuer CAD-Funktionalitäten bestehen

Der Umfrage zufolge sind häufige Konstruktionsänderungen mit 39 Prozent der Teilnehmer die größte Herausforderung der Unternehmen. Die beiden nächstmeistgenannten Herausforderungen sind unzureichende Konstruktionsressourcen (29 %) und gestiegene Produktkomplexität (25 %). Die Kombination dieser zwei Probleme setzt Ingenieure unter Druck, trotz komplexerer Konstruktionstätigkeiten ein hohes Produktivitätsniveau aufrecht zu erhalten.

Die neuesten Fortschritte bei der CAD-Technologie helfen Unternehmen, die Komplexität der heutigen Produktkonstruktion zu beherrschen, und neue Modellierungstechnologien bieten ihnen die Flexibilität, Änderungen am CAD-Modell mit großer Flexibilität vorzunehmen. Technologien, die darüber hinaus die Wiederverwendung von CAD-Modellen erleichtern, sparen Zeit und entlasten die knappen Ressourcen in der technischen Entwicklung.

Verbesserte Funktionalitäten wie eingebettete Konfigurationsregeln für die automatische Erzeugung von Standard-Features können die Time-to-Market reduzieren, indem sie redundante oder unnötige Nacharbeit vermeiden. Für manche Organisationen bedeutet die Nutzung der neuesten CAD-Funktionalität zur Verbesserung der Produktivität u. U. die Implementierung einer neuen Lösung.

Der meistgenannte Grund für den Wechsel des CAD-Tools war der Zugang zu neuer Funktionalität, direkt gefolgt von der Verbesserung der Konstruktionsproduktivität (44 %). Für viele Unternehmen bedeutet ein Wechsel des CAD-Tools den Zugang zu neuen Funktionalitäten, die die Produktivität in der technischen Entwicklung äußerst positiv beeinflussen. Laut Umfrage ist es für Unternehmen überlebenswichtig, ihre Bedürfnisse zu beurteilen und die CAD-Funktionen zu identifizieren, die diesen Bedürfnissen am besten gerecht werden.

Organisationen, die Funktionalitäten implementieren, welche ihren Bedürfnissen am ehesten gerecht werden, können nach der Implementierung des neuen Tools substantielle Verbesserungen feststellen.

Laut Umfrage können Unternehmen durch die Implementierung der CAD-Funktionalitäten und Prozessänderungen der so genannten Best-in-Class-Unternehmen die Zeit und die Kosten, die sie durch redundante und vermeidbare Aufgaben verlieren, wieder wettmachen.

Organisationen, die diese CAD-Funktionen effektiv in ihren Konstruktionsprozess einbinden, sichern sich echte Wettbewerbsvorteile infolge der besseren Konstruktionsflexibilität und -produktivität. Die komplette Studie Top CAD Tips for Designing Today’s Complex Products: What are the Right Tools for the Job finden Sie hier.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>