OCUS bestätigt Überlegenheit von Creo Parametric 2.0 gegenüber Pro/ENGINEER Wildfire 5.0

Wenn Sie empirische Daten sehen möchten, um die Performance von Creo Parametric 2.0 auf Ihrem System zu belegen, ist dieser Artikel genau das Richtige für Sie. Mithilfe der Dienstprogramme von Olaf Corten (OCUS Benchmark) können Sie Performance-Daten für verschiedene Plattformen und Softwareversionen (auch Ihre eigenen) erfassen und vergleichen.

Olaf Corten aktualisierte OCUS Benchmark kürzlich für Creo Parametric 2.0, 1.0 und Pro/ENGINEER Wildfire 5.0. Nun ist also ein Vergleich der neuesten CAD-Versionen von PTC für 32-Bit- und 64-Bit-Windows-Betriebssysteme möglich. Für den versionsübergreifenden Performance-Test öffnet OCUS ein generisches Teil und eine Baugruppe aus zahlreichen Varianten eines Teils und führt unzählige Aktionen an den Teilen und an einer Zeichnung der Baugruppe durch. Viele Benutzer haben ihre Ergebnisse bereits an die Website von Olaf Corten weitergeleitet.

Das Ergebnis? Creo Parametric 2.0 liefert mit der neuesten Grafikhardware eine Leistungsverbesserung um 20 bis 30 Prozent gegenüber Pro/ENGINEER Wildfire 5.0 mit identischer Hardware.

Laut Cortens Website sollten Sie die Ergebnisse von OCUS Benchmark durchaus infrage stellen. Sie können das Benchmark-Tool nutzen, um potenzielle Engpässe in Ihrem System anhand von Vergleichstests festzustellen und zu beheben, an denen die Software unter Umständen unnormal langsam läuft (siehe auch die FAQ der Website). Laut Corten gibt es auf jedem Rechner viele Einstellungen, die die Geschwindigkeit von Creo Parametric positiv oder negativ beeinflussen.

Möchten Sie sich die Performance-Ergebnisse ansehen? Hier können Sie die tatsächlichen Ergebnisse anzeigen.

Möchten Sie OCUS Benchmark selbst ausprobieren? Laden Sie das Dienstprogramm hier herunter, und befolgen Sie die Anweisungen in der Datei README.txt. Führen Sie anschließend die Trail-Datei auf Ihrem Computer mit Creo Parametric aus. Mit dem webbasierten Count-Tool von OCUS können Sie das Ergebnis sogar einsenden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neue Funktionen in Creo 2.0 und getagged , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>