Pro/ENGINEER zu Creo Parametric 2.0: Fünf Schritte für eine erfolgreiche Aktualisierung

Konstruktionsingenieure und Produkthersteller sind von Natur aus vorsichtig. Das liegt daran, dass bei ihren Entscheidungen viel auf dem Spiel steht und eine verpasste Gelegenheit sie teuer zu stehen kommen kann. Genauso geht es uns bei Konstruktions- und Entwicklungssoftware. Niemand will, dass hervorragende neue Technologie nicht genug oder sogar überhaupt nicht genutzt wird.

Deshalb möchten wir denjenigen, die über eine Aktualisierung von Pro/ENGINEER Wildfire auf Creo Parametric nachdenken, einige Richtlinien und Ressourcen anbieten. Sorgen Sie dafür, dass Sie durch die Umstellung auf die neueste Generation der Konstruktionssoftware von PTC einen maximalen Nutzen erzielen, indem Sie die folgenden fünf Schritte befolgen:

1. Stellen Sie fest, welche spezifischen Vorteile Creo für Ihr Team hat. Creo ist eine komplette Suite von Konstruktionsanwendungen für Konzeptentwicklung, 2D-, 3D-Modellierung, direkte Modellierung und vieles mehr. Von welchen Anwendungen und Leistungsmerkmalen erwarten Sie den größten Nutzen für Ihr Team?

Ressourcen:

2. Bewerten Sie die Auswirkungen auf Ihre Prozesse. Creo Parametric 2.0 muss die Arbeitsweise Ihres Teams nicht verändern, doch dank der schnelleren Performance und der benutzerfreundlicheren Tools gibt es Optimierungsmöglichkeiten.

Ressourcen:

  • Teilnahme an einem Live-Event zu Creo 2.0 in Ihrer Nähe, um die aktuelle Software selbst praktisch kennen zu lernen

3. Bereiten Sie das Team vor, um die Einarbeitung zu beschleunigen.  PTC bietet zahlreiche Schulungsoptionen, teilweise sogar gratis. Sie können sich für traditionelle Präsenzschulungen, Online-Schulungen zum Selbststudium sowie für den Online-Zugriff auf eLearning-Bibliotheken und Lernprogramme anmelden. Ein gut ausgebildetes Team ist die beste Voraussetzung, um aus Ihrer Investition in Creo den maximalen Nutzen herauszuholen.

Ressourcen:

  • LearningConnector ist eine kostenlose Lernanwendung, die im Umfang von Creo enthalten ist. Sie umfasst Lernprogramme, Online-Hilfen und mehr.
  • Schulungen mit Kursleiter sind von PTC und einem globalen Netzwerk von Wiederverkäufern (Value-Added Reseller, VAR) bzw. über Ihren VAR erhältlich. Über 75.000 Teilnehmer nehmen in mehr als 100 Schulungszentren weltweit an Schulungen in 8 Sprachen teil.

4. Migrieren Sie Ihre Daten, sofern erforderlich. Falls Sie bereits mit Pro/ENGINEER arbeiten, müssen Sie nichts tun. Sie können Ihre Daten direkt in Creo Parametric verwenden. Denn Pro/ENGINEER Konstruktionsdaten lassen sich direkt in Creo Parametric laden:

  • Keine Verluste bei Daten, Modellen, Teilen, Baugruppen, Zeichnungen usw.
  • Kein Verlust der Konstruktionsabsicht, KEs, Parameter, Anmerkungen usw.
  • Daten jeder Pro/ENGINEER Version sind vollständig aufwärts kompatibel
  • Benutzeroberfläche von Creo Parametric kann individuell angepasst werden
  • Anpassungen können in Creo Parametric geladen werden

5. Tauschen Sie Ihre Hardware aus.  Creo Parametric 2.0 unterstützt neue Technologien auf Basis von AMD- und NVIDIA-Grafikkarten mit überragender Leistung. Eine umfangreiche Softwareaktualisierung kann eine hervorragende Chance sein, um zugleich auch die Hardware auf den aktuellen Stand zu bringen.

Ressourcen: Hier sehen Sie die NVIDIA QUADRO® 4000, die im realistischen Modus 30-mal schneller ist:

Bonusressource: Wenn Sie eine Aktualisierung von Pro/ENGINEER Wildfire auf Creo Parametric beabsichtigen, haben wir hier noch eine letzte Ressource für Sie: Ihren Wiederverkäufer und PTC selbst. Niemand sonst versteht Ihr CAD-System so gut wie die Leute, die es entwickelt haben. Nehmen Sie das Schulungs- und Supportangebot in Anspruch. PTC und seine VARs können die Implementierung von Softwareaktualisierungen häufig beschleunigen und helfen, Probleme oder Fragen schnell zu lösen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neue Funktionen in Creo 1.0, Neue Funktionen in Creo 2.0 und getagged , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>