CAD-Markt wächst und erweitert sich in neue Richtungen

Laut CAD Report 2012 von Jon Peddie Research (JPR) hellen sich die Aussichten für den internationalen CAD-Markt endlich auf. Nach mehreren Jahren der Rezession in Folge entwickelt der CAD-Markt nun eine neue Dynamik und erweitert sich in neue Richtungen. Sehen wir uns einige wichtige Trends, die das Wachstum des CAD-Markts beeinflussen, einmal näher an.

Erneut auf Wachstumskurs. Nach einer rezessionsbedingten Marktverlangsamung in den Jahren 2008 und 2009 scheint es, dass alle Märkte wieder an Fahrt gewinnen, insbesondere in Asien, Lateinamerika, Afrika und im Nahen Osten.

Unsicherheit bleibt bestehen. Kurzfristig erwartet JPR in mehreren Märkten ein langsames Wachstum, da die wirtschaftliche Unsicherheit in den USA und Europa die Erholung beeinträchtigt. Am stärksten betroffen werden Architektur, Ingenieur- und Bauwesen sein.

Neue Plattform- und Distributionsmodelle treiben Markt in die Höhe. Neue Möglichkeiten durch Cloud-Computing, Apps und Tablets bieten CAD-Herstellern die Chance, Verbraucher-Apps in großen Mengen kostengünstig anzubieten und darüber hinaus neuartige Premium-Services für besonders geschätzte Abonnementkunden zur Verfügung zu stellen.

Schlanke Unternehmen erneuern ihre Ausstattung. Verschlankte und effizientere Organisationen beginnen nach Jahren der Rezession mit der Aufbauarbeit. Sie suchen nach Möglichkeiten, durch neue Tools die betriebliche Effizienz zu verbessern. Laut CAD Report 2012 ist der CAD-Markt von 6 Mrd. US-Dollar im Jahr 2010 auf schätzungsweise 7 Mrd. US-Dollar 2011 gewachsen. Der Bericht untersucht sowohl 2D- als auch 3D-CAD.

Obwohl die Verwendung von 3D-CAD zugenommen hat, geht aus dem Bericht hervor, dass der Verkauf von 3D-Tools im Jahr 2010 etwa 60 Prozent der CAD-Erträge ausmachte, während 40 Prozent aus dem Verkauf von 2D-Tools stammten.

Weiter zeigt der Bericht, dass es mehrere Neueinsteiger im Markt gab, die einen starken Schwerpunkt auf 2D-CAD legten. Insgesamt belief sich das Marktvolumen für 2D-CAD-Tools auf 2 Mrd. US-Dollar. Der 3D-CAD-Markt hat sich allerdings schneller von der Rezession erholt, die den CAD-Markt am schwersten in den Jahren 2008 und 2009 betroffen hatte. Laut dem Bericht wies das Jahr 2010 eine gute Erholung des CAD-Marktes auf, die sich allerdings 2011 aufgrund der derzeitigen wirtschaftlichen Trends verlangsamte.

Der Markt in Asien und in den Schwellenländern wächst schneller als die westlichen Märkte. In Nord- und Südamerika wird das Wachstum von Lateinamerika angetrieben, und hier insbesondere von Brasilien, aber auch anderen Ländern wie Chile, Peru und Kolumbien. Diese Verschiebung geschieht äußerst rasch. Für die Zukunft erwartet der Bericht ein erneutes Wachstum am Markt für CAD-Software, das sich allerdings bis Ende 2013 verlangsamen wird, da die Probleme in den USA und Europa das Wachstum behindern.

In China, Indien und anderen Schwellenmärkten wird sich das Wachstum allerdings fortsetzen. JPR geht davon aus, dass das Wachstum des CAD-Marktes insgesamt nach 2012 wieder an Schwung gewinnen wird. In den verschiedenen CAD-Märkten wird das Fertigungssegment dank der Schwellenmärkte und der Anstrengungen der Fertigungsindustrie, rasch effizienter zu werden, relativ schnell wieder die Wachstumszone erreichen.

Daten von EuroStat, dem Statistischen Amt der Europäischen Union, zeigen bei der Fertigung einen positiven Trend. Insgesamt war der Rückgang in Europa weniger steil als in den USA. Verschiedene andere Trends wie die Zunahme von Cloud-Computing-Plattformen und Tablet-Computern werden den Markt ebenfalls positiv beeinflussen, da sie zusätzliche Ertragsmöglichkeiten erschließen.

Der Bericht enthält eine Liste von Software im CAD-Umfeld, die für Tablets portiert wurde, und prognostiziert eine weitere Zunahme dieser Apps. Der 80 Seiten starke CAD Report 2012, der auch eine Prognose für die CAD-Industrie für die Jahre 2012 bis 2016 beinhaltet, kann von Abonnenten des alle zwei Wochen erscheinenden Branchenberichts TechWatch von JPR mit einem Nachlass von 10 Prozent für 5.000 US-Dollar über die Website von JPR erworben werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>