Creo Kunde: Polizeiroboter

In einem Käfig stehen sich zwei 220-Pfund-Roboter im Duell gegenüber: Der erste Roboter kippt den zweiten um, doch dieser dreht den Spieß um. Mit einem überraschenden rechten Haken und einem verborgenen Flammenwerfer schleudert der Roboter seinen Gegner drei Meter in die Luft. Am Boden zerbricht er dann.

Im April werden im San Mateo Convention Center tausende Teilnehmer zu den RoboGames oder auch „ROBOlympics“ erwartet. Teams aus aller Welt messen sich mit selbst gebauten Robotern in über 50 verschiedenen Disziplinen, von Roboter-Fußball, über Käfig-Duelle bis hin zu Roboter-Doppelgängern der Erfinder. Neben Geldpreisen winken den Siegern der einzelnen Wettbewerbe heiß begehrte Goldmedaillen.

Selbst die Teilnehmer, die weinend vor einem Haufen verschmorten Metalls und zerbrochener Träume zurückbleiben, verlassen die Show mit unvergesslichen Eindrücken und einem Einblick in die grenzenlosen Möglichkeiten des menschlichen Verstandes. Das Kameradschaftsgefühl ist mit der Atmosphäre bei den Olympischen Spielen vergleichbar.

Ein siegloser Teilnehmer erzählt lächelnd: „Mein Roboter wurde vollkommen zerstört. Da kann man nichts mehr machen. Eigentlich sollte er ja die anderen zerstören, aber der Gegner war einfach zu gut.“ Ein anderer Teilnehmer ist überzeugt, dass eine konzertierte Denkanstrengung von Experten unweigerlich gesellschaftliche Vorteile zeitigt. Das kann durchaus stimmen.

An Highschools und anderen weiterführenden Schulen gibt es Robotik-Teams, die Roboter für einen höheren Zweck als nur zum Spaß bauen. In dieser Ausgabe der Product Design Show demonstrieren Vince und Allison, wie ein Highschool-Team aus Florida einen Roboter baute, der Polizeikräfte bei bewaffneten Einsätzen unterstützt.

Mit Creo beweisen Highschool-Teams immer wieder, dass das Design und die Herstellung von Robotern mit ein wenig Erfindergeist und viel Spaß in weniger als einem Jahr abgeschlossen werden können, und das mit einem geringen Budget.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>