Creo Kunden: Sony Ericsson konsolidiert Produktkonstruktion mit Creo

Sony Ericsson standardisiert die komplette Produktkonstruktion mit Creo! Wir hoffen, in den kommenden Jahren werden noch viele ähnliche Ankündigungen folgen. Ich möchte Ihnen etwas über die Entwicklungsphilosophie und -struktur bei Sony Ericsson und darüber erzählen, warum ich diese Entscheidung für so bahnbrechend halte.

Sony Ericsson ist ein internationaler Anbieter von mobilen Multimediageräten wie Smartphones, PC-Karten und Zubehör. Die Produkte enthalten eine Kombination von Apps für mobile Bildverarbeitung, Musik, Kommunikation, Entertainment usw. Verbraucher schätzen Sony Ericsson als Anbieter von Kommunikations- und Unterhaltungsprodukten. Mobilfunkanbieter betrachten Sony Ericsson als Quelle für erstklassige Geschäftschancen.

Philosophie

Wenn Sie die Website von Sony Ericsson besuchen, fällt Ihnen sofort auf, dass das Unternehmen großen Wert auf hervorragendes Design legt. Laut der englischen Fassung von sonyericsson.com ist Design ein grundlegender Bestandteil jedes Schritts: intelligente Funktionen, benutzerfreundliche Anwendungen, innovative Materialien und natürlich ein ansprechendes Äußeres.

Gutes Design sollte alle Sinne berühren: die linke Gehirnhälfte durch Benutzerfreundlichkeit, die rechte Gehirnhälfte durch die Schaffung einer innovativen, explorativen Attraktivität für die Gefühle. Kurz gesagt: Das Unternehmen ist der Überzeugung, dass es Designs sind, die seine Kunden inspirieren.

Struktur

Hinter jedem Gerät von Sony Ericsson steht ein internationales Unternehmen mit Verwaltungsniederlassungen in London, Produktentwicklungsabteilungen in China, Japan, Schweden und Silicon Valley, Kalifornien, Fertigungsstandorten in China sowie Vertriebs- und Marketingabteilungen weltweit.

Das Unternehmen arbeitet mit führenden internationalen Mobilfunkanbietern zusammen, um seinen Kunden eine große Vielfalt von Handgeräten und Apps anbieten zu können.

Sie können sich vorstellen, dass die Strategie und Struktur von Sony Ericsson für viel Diversität sorgt. Allgemein betrachtet ist das sehr gut. Was allerdings CAD-Systeme anbelangt, ist es nicht immer positiv. In den UX Creative Design Centers von Sony Ericsson arbeiteten die Entwickler an den verschiedenen Standorten mit verschiedenen CAD-Tools. In China und Japan beispielsweise nutzten die Konstrukteure Pro/ENGINEER. In Schweden und den Vereinigten Staaten war Siemens UG NX das interne System. So entschloss sich Sony Ericsson, die Idee einer Standardisierung der internationalen Plattformen für Maschinenbau und Elektronikkonstruktion zu erkunden. Nach ausführlichen Benchmark-Tests entschied man sich für den Maschinenbau für PTC und Creo.

Straffen der Konstruktion

Mårten Gustafsson, Director für Elektronik und Hightech bei PTC, hält die Unterhaltungselektronikindustrie für besonders wettbewerbsorientiert und komplex. Aufgrund der rauen Geschäftsbedingungen finden sich Unternehmen in einer Position wieder, in der sie ihre Produktdaten effektiver nutzen, verwalten und gemeinsam bearbeiten müssen.

Das Sony Ericsson UX Creative Design Center stellt sich dieser Herausforderung. Creo ist jetzt Teil eines Unternehmens, in dem die Zukunft der mobilen Kommunikation und Unterhaltung Gestalt annimmt – wo Industriedesigner mit Human-Interface-Designern, Farb- und Materialexperten sowie Grafikdesignern Hand in Hand zusammenarbeiten. Wir freuen uns auf eine dauerhafte Beziehung zu diesem Unternehmen und darüber, dass Creo jetzt auf breiterem Feld bei der Konstruktion eingesetzt wird.

Bild: louisvolant

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Creo Kunden und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>