Creo 1.0 und Angebotsvorschläge

Creo 1.0 bietet Unternehmen in vielerlei Hinsicht einen unerwarteten Mehrwert. In einigen meiner letzten Artikel schrieb ich darüber, wie Creo 1.0 Sie bei Konstruktionsänderungen in letzter Minute oder bei der Umsetzung eines robusten und zuverlässigen CAE/FEA-Workflows unterstützen kann. Heute möchte ich einen weiteren Bereich ansprechen, in dem Creo 1.0 hilfreich ist: Angebotsvorschläge.

Herkömmlicher Prozess

Wenn Unternehmen auf eine Ausschreibung (Request for Proposal, RFP) reagieren, möchten sie vermitteln, dass sie das Projekt verstanden haben und abwickeln können. Es gibt keine bessere Möglichkeiten, um Ideen und Fähigkeiten zu präsentieren, als mit einem detaillierten CAD-Modell. Darüber hinaus gibt es bei einem 3D-Modell keinen Raum für Zweideutigkeit und es sieht einfach beeindruckend aus.

Das Problem dabei: Es dauert oft viel zu lange, um ein erstklassiges Modell anzufertigen. Der Prozess für Angebotsvorschläge muss oft innerhalb weniger Tage oder Wochen abgeschlossen sein. Und detaillierte Produktkonstruktionen erfordern viele Ressourcen, kosten Zeit und Geld für ein Projekt, das möglicherweise nie finanziert wird. Beim herkömmlichen Ausschreibungsprozess fällt es vielen Ingenieuren schwer, sich nicht zu verzetteln und weder zu viel noch zu wenig Arbeit in die Erstellung eines Modells für das Angebot investieren. Dies gilt besonders bei der Verwendung komplexer Konstruktionssysteme mit vollem Funktionsumfang.

Manche Unternehmen überwinden dieses Problem, indem sie ein flexibleres Konstruktionstool speziell für den Angebotsvorschlagsprozess anschaffen. Dadurch entstehen jedoch ebenfalls Probleme. Das Spezialtool ist zwar vielleicht kurzfristig schneller, ist aber auch ein weiteres inkompatibles CAD-System in der Umgebung. Erhalten diese Unternehmen dann den Zuschlag, müssen sie das Modell in der Regel im Entwicklungs-CAD-System noch einmal vollkommen neu erstellen. Diese Strategie ist also nicht optimal und mit Zeitverlust, redundanten Tätigkeiten und Tools sowie mit Frustration verbunden.

Ablauf mit Creo 1.0

Creo 1.0 hilft Ihnen, weil Sie damit Ihre Konzepte für die Ausschreibung schnell modellieren und die Konstruktionen anschließend für die Entwicklung weiterverwenden können. Creo 1.0:

  • Beschleunigt die Anfertigung neuer Konstruktionen. Erstellen Sie in Rekordzeit ein beeindruckendes 3D-Modell und eine fotorealistische Darstellung für Ihr Angebot.  Da keine Randbedingungen wie bei der parametrischen Konstruktion benötigt werden, lassen sich Konzepte schnell und kostengünstig illustrieren.
  • Beschleunigt die Weiterverwendung vorhandener Konstruktionen. Eine weitere Möglichkeit, schnell Konstruktionen für Ausschreibungen zu erstellen: Ändern Sie bereits vorhandene Konstruktionen ab. Mit Creo können Sie problemlos auch radikale Änderungen an einer Konstruktion vornehmen, selbst wenn sie ursprünglich nicht in Creo erstellt wurde. Kombinieren Sie Modelle aus mehreren Quellen und Formaten, zerlegen Sie sie in ihre Einzelteile, verschmelzen Sie Teile miteinander und nehmen Sie problemlos auch tiefgreifende Änderungen vor.

Klares und professionelles Kommunizieren von Konstruktionen

Ein 3D-Modell ist eine der besten Möglichkeiten, um Ihre Ideen klar und eindeutig zu kommunizieren, und mit den Creo Tools für direktes Modellieren lassen sich anspruchsvolle 3D-Konstruktionen realisieren. Potenzielle Kunden können genau sehen, wie Sie die Aufgabe zu lösen beabsichtigen. So werden unangenehme Überraschungen zu einem späteren Zeitpunkt vermieden. Darüber hinaus präsentieren Sie sich mit hochwertigen Grafiken als glaubwürdiger und kompetenter Bewerber für den Auftrag.

Nutzen der Ausschreibung

Sie haben den Zuschlag bekommen? Dann können Sie jetzt alle Modelle und Skizzen, die Sie für die Ausschreibung angefertigt haben, direkt an die anderen Creo Apps wie Creo Parametric übergeben. Da Creo auf einem allgemeinen Datenmodell basiert, lassen sich alle bereits in Creo Sketch oder Creo Direct erstellten Lieferbestandteile problemlos in Creo Parametric öffnen. Das auf diese Weise gesparte Geld können Sie entweder in Form eines günstigeren Preises an Ihren Kunden weitergeben oder als Gewinn verbuchen. Wie Sie sich auch entscheiden, Sie müssen nicht von vorne beginnen: Ihr Projekt läuft und hat bereits einen deutlichen Vorsprung.

Die Reaktion auf Ausschreibungen ist nur einer der Prozesse, die von der Möglichkeit des Wechsels zwischen parametrischer und direkter Modellierung profitiert. In den kommenden Wochen werde ich noch über einige andere berichten.

Bild: jacobsons

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Neue Funktionen in Creo 1.0 und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>