Creo 1.0 im Kino

Ein Kinobesuch während der Arbeitszeit? Genau das habe ich letzte Woche gemacht, in Karlsruhe. Ich hätte aber auch 9 andere CineStar Kinos in verschiedenen deutschen Städten aufsuchen können – der Actionheld war immer Creo 1.0 und seine Stunts, die so manchen Zuschauer schwer beeindruckt haben. Die Regie für diese Serie lag bei INNEO Solutions, dem führenden PTC Value Added Resellers weltweit.

Obwohl Creo 1.0 erst am 13. Juni auf der PlanetPTC Live in Las Vegas als freigegebenes Produkt den Anwendern übergeben wird, sind schon heute die Säle gefüllt, wenn Creo 1.0 als Beta-Version vorgestellt wird. So auch nachmittags um 14:30 Uhr in Karlsruhe.

Gerhard Rieger, VP of Sales bei INNEO Solutions, freut sich über das Gedränge. Er sagt, dass jedes mal um die 100 Leute dabei sind. Und 20 bis 30 von diesen Teilnehmern sind Nutzer von CAD-Systemen, die nicht aus dem Hause PTC kommen. „Sowohl unsere Kunden als auch Firmen, die nicht unsere Kunden sind, sprechen uns nach der Show an und berichten uns von dem riesigen Potential, welches Creo für ihr Unternehmen bietet.“

Und dann geht’s auch schon los – auf der Kino-Leinwand erscheint Mike Campbell, Divisonal VP für die Creo-Produktlinie bei PTC, mit einem speziellen Grußwort. Dann wird die Musik so richtig laut und das wuchtige Motorrad der Firma KTM fegt durch Japans Straßen. Nach wilder Jagd wird genau dieses Motorrad das Zentrum des Interesses – bzw. die virtuelle Darstellung der gesamten Maschine. Creo 1.0 zeigt in vielen Demos, warum es schon jetzt so großes Interesse genießt. Nicht sehr typisch für die Gegend um Karlsruhe – es gab sogar spontanen Szenenaplaus…

In der Pause sagt mir Markus Hannemann, Marketing-Leiter bei INNEO Solutions, dass seine Kunden wirklich begeistert sind. Na ja, das kann man immer sagen, meine ich, aber er hatte ganz schnell ein paar Aussagen parat. So sagt beispielsweise Herr Jens Ziss, CAD–Konstruktionsleiter bei Raja-Lovejoy GmbH, dass PTC mit Creo 1.0 einen Meilenstein in der Großartigkeit von Stonehenge geschaffen habe. Endlich wären die kreativen Köpfe nicht mehr in der Kreativität und Geschwindigkeit eingeschränkt. Recht hat er, der Herr Ziss, der sich nach einer der INNEO-Vorstellungen ein gutes Bild von Creo 1.0 machen konnte.

Ich bin gespannt, was Herr Hannemann am Ende seiner Roadshow zu berichten weiß. Und was die Veranstalter der vielen anderen deutschen und  europäischen Creo-Veranstaltungen sagen werden. Am spannensten ist es aber natürlich, von den Teilnehmern selber zu hören… hier in diesem Blog…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Uncategorized. Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

%d Bloggern gefällt das: