Hinter den Kulissen: Einführungshilfen für Creo 1.0

Wir wissen aus unserem Gespräch mit Matt Cohen, dass es die Aufgabe der PTC University ist, unsere Anwender zu schulen, und dass LearningExchange eine Website ist, auf der Anweisungsvideos und andere nützliche Videos unserer Entwickler und anderer PTC Experten bereitgestellt werden. Das beste daran ist: Die Nutzung von LearningExchange ist komplett kostenlos! PTC will Ihnen damit helfen, Ihre PTC Produkte erfolgreich zu verwenden.

Nun arbeiten die Mitarbeiter der PTC University mit Hochdruck an der Entwicklung neuer Einführungshilfen für Creo 1.0. Bei neun Apps, mehreren Extensions, verschiedenen Übernahmeverfahren und unzähligen neuen Benutzern steht Einiges an Arbeit an.

Um mehr über die geplanten Einführungshilfen für Creo 1.0 zu erfahren, habe ich den ziemlich erschöpften Spencer Cutting befragt, seines Zeichens VP of Portfolio and Development der PTC University.

GH: Hat Creo Auswirkungen darauf, wie PTC Einführungshilfen entwickelt?
Cutting: Tatsächlich stellt es alles auf den Kopf. Die Vision und Strategie hinter Creo lauten: Wir stellen den richtigen Personen die richtigen Apps für ihre jeweiligen Aufgaben zur Verfügung, wenn sie sie brauchen. Wir müssen eine Vielzahl von App-Anwendern adressieren, darunter auch Menschen, die die 3D-Konstruktion traditionell nicht anfassen. Dazu kommt noch, dass wir den Benutzern eine schnelle Einarbeitung ermöglichen müssen, unter Umständen sogar ohne traditionelle Verfahren wie Präsenzschulungen. Wir müssen die Entwicklung und Bereitstellung der Einführungshilfen also von Grund auf überdenken.

GH: Was hat sich geändert?
Cutting:
Sehr viel. Sehen wir uns nur einmal die Creo 1.0 Apps an. Wir möchten natürlich Einführungshilfen für jede Rolle bereitstellen, an die sich die Apps richten. In der Vergangenheit erhielten Ingenieure zunächst 3D-CAD-Schulungen (vorwiegend parametrisch), bevor sie sich auf die Erweiterungen für ihre jeweiligen Aufgaben konzentrierten. Nun wählen die Anwender die App für die jeweilige Rolle und Aufgabe selbst aus. Sie können sich vorstellen, dass ein Anwender, der eine der Creo View Apps verwenden möchte, genau die Hilfe für die jeweilige Rolle und Aufgabe wünscht, und zwar schnell. Unsere oberste Priorität war daher die Entwicklung eines Ansatzes, der genau die richtige Einführungshilfe für die jeweilige Rolle und App bietet. Die nächste Priorität war die Abstimmung unseres Materials mit der Zeit, die die Menschen für die Einarbeitung in die Creo Apps aufzuwenden bereit sind. Hier gibt es je nach App große Unterschiede. Creo Sketch ist eine App, die man mit wenigen oder ganz ohne Einführungshilfen erlernen kann. Creo Parametric erfordert dagegen eine umfassende Bibliothek von Einführungshilfen sowie Best Practice-Schulungen, um die Benutzerproduktivität zu maximieren und die Produktentwicklung zu optimieren. Es wird auch diskutiert, welche Einführungshilfen benötigt werden. Für manche Apps ist unter Umständen eine Live-Schulung das Richtige. Bei anderen können die Einführungshilfen direkt in das Produkt integriert werden. Bei wieder anderen ist vielleicht gar keine Einführungshilfe erforderlich.

GH: Scheinbar gibt es jede Menge Optionen und Ansätze, die infrage kommen?
Cutting:
Ja, und wir lösen das Problem mit unseren eigenen Lösungen. Die meisten Schulungen basieren auf Tutorien oder Übungen zu bestimmten Aufgaben und dauern in der Regel zwischen einer und fünf Minuten pro Aufgabe. Manche sind für alle Apps gleich, beispielsweise die Schulungen zur Bedienung der Benutzeroberfläche, zum Speichern einer Datei oder Schwenken einer Ansicht. Sie können sich die einzelnen Schulungen als modulare Komponenten vorstellen. Je nach App und Rolle können diese Module für die Anforderungen des jeweiligen Anwenders zusammengestellt werden. Wir nutzen unsere eigene Lösung, Arbortext, zur Erfassung, Verwaltung und Zusammenstellung von Einführungshilfen für die richtige App und Rolle, und sogar für den richtigen Schulungsansatz. Online im eigenen Tempo, direkt im Produkt, Inhouse usw.

GH: Also gut, welche kostenlosen Angebote wird es denn nun für Creo 1.0 geben?
Cutting:
Wir beabsichtigen, mehr als 150 Einführungsvideos für Creo 1.0 über LearningExchange und LearningConnector allgemein zugänglich und kostenlos zur Verfügung zu stellen. Für Creo 1.0 geht es bei diesen Videos in erster Linie um Creo Direct und Creo Parametric.

GH: Welche Angebote werden für Besitzer der eLearning-Bibliotheken für Creo 1.0 zur Verfügung stehen?
Cutting:
Das hängt natürlich von der erworbenen eLearning-Bibliothek ab. Aber alle Bibliotheken enthalten neue Inhalte für Creo 1.0. Beispielsweise stehen einem Käufer der eLearning-Bibliothek für Creo Parametric insgesamt 50 Schulungstage allein für Creo 1.0 zur Verfügung – zusätzlich zu den bestehenden Materialien für Creo Elements/Pro (ehemals Pro/ENGINEER). Ich würde Unternehmen empfehlen, sich die Bibliotheken anzusehen. Sie sind eine äußerst kostengünstige Art, bedarfsgerecht effektive Schulungen zur Verfügung zu stellen, ohne dass die Benutzer an Präsenzschulungen teilnehmen müssen.

GH: Und wie sieht es mit Schulungen mit Kursleiter aus?
Cutting:
Wir bringen alle unsere Kurse für Creo Parametric auf den neuesten Stand und arbeiten zusätzliche Kurse für die neuen Apps aus. Auch hierfür gibt es mehrere Konzepte: virtuell, vor Ort bei PTC oder am Kundenstandort.

GH: Können Sie etwas zum Zeitplan und zu lokalisierten Versionen sagen?
Cutting:
Wir haben vor, die Mehrzahl der aktualisierten Inhalte in englischer Sprache kurz nach den ersten Kundenlieferungen im Juni 2011 zur Verfügung zu stellen. Inhalte in Landessprache sollten etwa acht Wochen später verfügbar sein. Es war an der Zeit, das Interview zu beenden, denn Spencer wollte zurück an die Arbeit an den Einführungshilfen für Creo 1.0. Da wollte ich ihn natürlich nicht aufhalten. In zukünftigen Artikeln der Reihe „Hinter den Kulissen“ werden wir weitere Arten vorstellen, wie die PTC University dazu beitragen kann, mit Creo eine optimale Produktivität zu erreichen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hinter den Kulissen und getagged , , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>