KOSTENLOSE Creo Schulungen direkt von den Entwicklern

Heute möchte ich Ihnen etwas sehr Interessantes vorstellen: LearningExchange. Auf dieser Website finden Sie Anleitungsvideos und andere nützliche Videos von unseren Entwicklern und verschiedenen PTC Experten. Das beste daran ist: Die Nutzung ist komplett kostenlos! PTC will Ihnen damit helfen, Ihre PTC Produkte erfolgreich zu verwenden.

Wo ist also der Haken? Diese Frage habe ich Adrian LaSala gestellt, Custom Education Program Lead bei PTC. Wir wissen von unserem Gespräch mit Matt Cohen, dass es für PTC Anwenderschulungen bereits die PTC University gibt.  Wofür ist dann LearningExchange gedacht? Und was bedeutet dies für Creo 1.0?

GH: Was ist LearningExchange? Und ist es wirklich KOSTENLOS?
LaSala:
LearningExchange ist eine neue Webseite von PTC, auf der wir kostenlos kurze Tutorien und Einführungshilfen zu PTC Produkten wie Creo, Windchill, Mathcad, Arbortext usw. sammeln, veröffentlichen und freigeben.  Die Nutzung ist vollkommen kostenlos, und zur Anzeige der Inhalte ist nicht einmal eine Registrierung erforderlich.

GH: Warum wurde diese Website erstellt?
LaSala: Intern bei PTC verfügen wir über unheimlich viel Produktwissen, das wir zwar hier und da für andere zur Verfügung stellen, aber es ist eben nicht immer leicht zu finden. LearningExchange ist als zentraler Speicherort für die besten Inhalte gedacht. Wir fangen gerade erst an. Unser Ziel ist, daraus eine erstklassige Ressource für unsere Anwender zu machen, sozusagen einen direkten Zugang zum PTC internen Produktwissen. Wir möchten damit unsere Anwender darin unterstützen, die bestmöglichen Produkte herzustellen.

GH: Welche Arten von kostenlosen Schulungen gibt es auf LearningExchange?
LaSala:
Auf LearningExchange werden kurze Anleitungs-Tutorien bereitgestellt. In einer Kombination aus Videos, Text und Bildern wird in jedem Tutorium eine einzelne Aufgabe gezielt beschrieben. Somit sind die Tutorien auch eine hervorragende Möglichkeit, die Funktionalitäten unserer Produkte kennen zu lernen. Bei den Tutorien geht es nicht um Übungen. Sie müssen nicht genau nachmachen, was Sie sehen, sondern können das Gesehene in Ihrer täglichen Arbeit umsetzen.

GH: Wie viele Inhalte sind denn bereits verfügbar, und wie sieht die Planung für weitere Inhalte aus?
LaSala:
 Wir planen, diese Website kontinuierlich zu erweitern. Eines der Projekte ganz oben auf unserer Liste ist eine Reihe von Hilfen für die Einführung von Creo. Diese Tutorien werden neuen Anwendern von Creo die Umstellung von anderen Anwendungen (wie Creo Elements/Pro oder Creo Elements/Direct) erleichtern.

GH: Die Website ist ja bereits online. Wie sind die Erfahrungen bislang?
LaSala:
Sehr positiv. Der Bedarf ist ganz eindeutig gegeben, und manche Leute nutzen die Tutorien sogar, um sich vor dem Kauf eines Produkts weitere Informationen zu verschaffen.

GH: Woher stammen die Inhalte?
LaSala: Bei PTC arbeiten hunderte von Produktentwicklungs- und Softwareexperten. Diese Website wurde für uns erstellt, damit wir unser Produktwissen an die Anwender weitergeben können. Schließlich möchten wir, dass unsere Anwender erfolgreich sind und durch den Einsatz unserer Produkte ihre Vision für die Entwicklung ihrer Produkte umsetzen können. Die Tutorien werden von eben diesen Experten erarbeitet. Die Inhalte stammen also direkt von unseren Sachgebietsexperten. Es ist in etwa so, als würde die Person, die eine Funktion entwickelt hat, neben Ihnen sitzen und Ihnen zeigen, wie sie funktioniert. Andere Inhalte werden aus unseren normalen PTC University Kursen extrahiert. Damit sind sie übrigens auch eine erstklassige Vorschau auf die eigentlichen Kurse.

GH: Kommen wir zu Creo 1.0. Wann werden die entsprechenden Tutorien auf LearningExchange zur Verfügung stehen?
LaSala:
Nun, LearningExchange ist ja bereits online. Sie können sich also bereits mit der Website vertraut machen und neue Möglichkeiten kennen lernen, Ihre derzeitigen Tools zu nutzen. Wir wissen, dass alle Anwender Creo in Aktion sehen und verstehen wollen, wie sie ihre derzeitigen Aufgaben in Creo erledigen können. Es wird beispielsweise Tutorien geben, die den Umstieg auf die neue Creo Benutzeroberfläche erleichtern, eine Einführung in die direkte Modellierung und vieles mehr.

GH: Wie wählen Sie die Themen aus, die behandelt werden?
LaSala: Ganz ehrlich erfolgt eigentlich nur bei ganz wenigen Themen eine konkrete Auswahl. Wir im Team der PTC University steuern zwar einige Inhalte bei, der Bereich an sich entwickelt sich aber organisch weiter, indem viele Mitarbeiter überall bei PTC eigene Tutorien dort veröffentlichen. Ein Entwickler, der an einigen Spezialfunktionen arbeitet, könnte beispielsweise ein kurzes Tutorium erstellen und auf LearningExchange veröffentlichen, ohne dass er dazu von uns aufgefordert wird. Wir werden die beliebtesten oder gefragtesten Themen auf entsprechenden Registerkarten anordnen und versuchen, dem Bedarf zu entsprechen, aber was genau von wem behandelt wird, ist nicht festgelegt. Wir könnten genauso gut einen Auszug aus einem Kurs der PTC University veröffentlichen, um eine bestimmte Funktionalität abzudecken.

GH: Unterstützt LearningExchange auch die eLearning-Bibliotheken von PTC?
LaSala:
 Ja. Wenn Ihnen ein Tutorium auf LearningExchange besonders gefallen hat und Sie bereits eine eLearning-Bibliothek erworben haben, können Sie direkt mit dem entsprechenden Kurs weitermachen. Auch wenn Sie eine Bibliothek erwerben oder nach dem nächsten Termin für den entsprechenden Kurs in Ihrer Nähe oder im virtuellen Format suchen möchten, finden Sie hier die entsprechenden Informationen.

GH: Gehen Sie davon aus, dass LearningExchange andere Schulungsansätze ersetzen wird?
LaSala:
 Eigentlich nicht. Matt Cohen sagte es ja bereits: Wir stellen eine umfassende Reihe von Tools, Lernverfahren, Prozessen, Schulungs- und Produktexperten sowie aktuelle, mehrsprachige Inhalte zur Verfügung. Wir können effektive Schulungslösungen so auf den genauen Lernbedarf einer Organisation oder einzelner Personen zuschneiden, dass ihre Produktivität zuverlässig maximiert wird. Ich denke nicht, dass irgendetwas davon in Zukunft nicht mehr angeboten werden wird, da jedes dieser Elemente einen wichtigen Zweck erfüllt. Allerdings kann sich LearningExchange durchaus zur ersten Anlaufstelle entwickeln, um sich einen Überblick über die Bandbreite eines Themas zu verschaffen.

Schauen Sie doch einfach bei LearningExchange vorbei. Wenn es Ihnen gefällt, freuen wir uns, wenn Sie die gefundenen Angebote Ihren Kollegen und Freunden empfehlen. Wenn Creo 1.0 herauskommt, werden wir in einem weiteren Artikel noch näher auf Creo 1.0 und LearningExchange eingehen.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Hinter den Kulissen und getagged , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>