Wir sind davon überzeugt, dass Creo eine Revolution darstellt. Sind es unsere Vertriebspartner auch?

Es ist schon spät und ich bin auf dem Heimweg von Dublin, wo ich an einem Meeting mit den Chefs von zwölf unserer VARs (Value Added Resellers) aus Europa und Südafrika teilgenommen habe. Allesamt kennen sie ihre PLM- und CAD-Märkte und wissen sehr genau, was sie wollen. Die Herren halten sich normalerweise nicht zurück ihre Meinung zu äußern – besonders nicht bei den Leuten aus der Marketing-Abteilung…

In den Pausen habe ich daher mal nach Meinungen zu Creo Ausschau gehalten. Hier sind ein paar Stimmen:

Antonio Riso, CEO der CDM Tecnoconsulting in Italien. Er ist einer der Industrie-Veteranen und kennt den italienischen Markt in- und auswändig. Also, was für Auswirkungen hat Creo auf die CAD-Landschaft in Italien? Er lacht und hat sofort angefangen zu erzählen, von diesem Maschinenbauer in Italien, der auf der Suche nach einer Ersatzlösung für seine bestehenden 3D CAD-Systeme war.

“Die Creo-Philosophie war derart überzeugend für diese Firma, dass man sämtliche weitere Konkurrenzangebote nicht mehr weiter verfolgt hat. Die klaren Stärken wie AnyMode Modellieren oder auch die AnyRole Apps waren einfach unschlagbar, wenn es darum ging, 2D Konstruktionsprozesse und parallel dazu auch das parametrische oder das  direkte Modellieren zu unterstützen.”

Das Ergebnis – diese Firma hat jetzt in Creo investiert. Creo Elements wird genutzt und man ist damit auf dem direkten Weg zu Creo 1.0.

Percy Rahlf, Eigentümer und CEO der NET AG in Deutschland. “Creo ist zweifellos interessant für die deutsche Fertigungsindustrie. Ganz besonders, glaube ich, werden die Werkzeughersteller davon profitieren. Die Flexibilität von Creo spielt eine entscheidende Rolle wenn die Teile etwas modifiziert werden müssen, um die passenden Werkzeuge zu entwickeln.  Mit herkömmlichen parametrischen 3D CAD-Systemen ist das eine größere Herausforderung weil die Teile normalerweise in neutralen Datenformaten geliefert werden, die dann durch Parameter nicht veränderbar sind. Und – ganz allgemein – viele Firmen mit Alt-Systemen würden wirklich gerne auf die neuesten CAD-Technologien gehen, können das aber oft nicht, weil der Datenbestand aufwändig migriert werden müsste. Creo ist auch hierfür die Antwort!”

Michael Jäger, in der Geschäftsleitung bei der Techsoft in Österreich. Jäger stimmt den anderen völlig zu. Und er sollte es wissen – die Techsoft ist der größte VAR von parametrischen und direkten Modellierungssystemen in Österreich.

“Einer unserer Kunden war zunächst sehr an der sog. Synchronous Technology interessiert, aber mit Creo haben sie die Flexibilität der beiden Modellierungsansätze mit den jeweiligen Apps gesehen, alles auf einer Datenbasis aufbauend, aber doch jeweils für den Anwendungsfall optimal zugeschnitten. Die Entscheidung war dann schnell klar – Creo!”

Rik Vandemoortele, CEO der  SAVACO in Belgien. Vandemoortele sieht ebenfalls großes Potential für Creo vor allem bei solchen Firmen, die heute konventionelle parametrische Modellierer im Einsatz haben.

“Wir sind über das große Interesse an Creo total begeistert. Ursprünglich hatten wir 2 Hands-on Sessions geplant, um das direkte Modellieren zu vermitteln. Wir mussten unser Angebot verdreifachen und bieten jetzt 6 solcher Sessions an. Die Creo-Strategie mit den Apps für verschiedene Anwendergruppen und für das Konstruieren in 2D und 3D – auf einer Datenbasis – hat ausnehmend großes Interesse geweckt.”

Charles Anderson, Managing Direktor von ProductONE in Südafrika. “Eine Firma, die ich kenne, hat sich mit SolidWorks befasst, wegen der angeblich leichteren Bedienbarkeit. Dabei wollte man inbesondere eine Lösung für die Konzeptfindungsphase der Produktentwicklung finden, wenn Ideen schnell visuell umgesetzt und verändert werden. Ich bekam die Gelegenheit, der Firma auch Creo vorzustellen. Der Firmenvertreter ist normalerweise nicht gerade auf den Mund gefallen, aber er hat für eine halbe Stunde keinen Ton von sich gegeben! Ich dachte erst, ob das wohl eher gut oder eher schlecht ist, aber schließlich brach seine Begeisterung aus ihm heraus. Die Firma hat sich schnell für die Systeme für das direkte Modellieren von PTC entschieden. Keine Frage, die unschlagbaren Vorteile von Creo sind wirklich überzeugend.“

Ob Sie es glauben oder nicht – ich habe keinerlei Skepsis spüren können. Alle fünf sind davon überzeugt, dass Creo einen echten Mehrwert für ihre Kunden und Interessenten bietet.

Image by smemon87

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Uncategorized und getagged , , , , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Trackbacks sind geschlossen, aber sie können Kommentieren.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>