Konstruktion und Konstruktionsabsicht

Der erste Schritt bei vielen Projekten zur Entwicklung eines neuen Produkts ist die Definition der Konstruktionsabsicht. Bei der parametrischen Modellierung handelt es sich bei der Konstruktionsabsicht definitionsgemäß um die Erfassung der Intelligenz im Modell mithilfe von parametrischen und geometrischen Beziehungen, die die Passform und Funktion des Teils definieren, beispielsweise Parameter, Randbedingungen, Bemaßungen, Beziehungen und Konstruktionselemente. Bevor jedoch überhaupt Modelle erzeugt werden können, muss die Konstruktionsabsicht ohne Computer als Konzept dargestellt werden. Mithilfe des Computers kann die Konstruktionsabsicht erfasst, organisiert und für andere visualisiert werden. Aber zunächst braucht man eine Idee oder ein definiertes Bedürfnis.  Einfach ausgedrückt: Der Grund hinter bzw. der vermeintliche Bedarf an einem Produkt ist die „Absicht“, und diese kann weder betrachtet noch modelliert werden. Die „Konstruktion“ ist – zumindest im CAD-Bereich – das Modell. Zu Beginn der Konzeptphase, wenn die Absicht noch bestimmt werden muss, muss das vorläufige Modell offen und flexibel genug sein, dass es problemlos geändert werden kann. Zur Erfassung der Konstruktionsabsicht dienen Skizzen, Ideen, Vorschläge und Spezifikationen, in denen der Zweck, die Funktion und das Design des vorgeschlagenen Produkts definiert werden. Durch eine sorgfältige Planung in dieser Phase kann der Konstrukteur die Anforderungen an die Konstruktion verinnerlichen. Die Konstrukteure können anhand dieser Informationen beginnen, die Struktur der Konstruktion und die detaillierten Anforderungen der einzelnen Komponenten zu definieren.

Unterschiedliche Funktionen erfordern unterschiedliche Tools

In der frühen Entwurfsphase der Entwicklung, wenn die Absicht noch nicht festgelegt ist, profitieren die Konstrukteure von einer Konstruktionssoftware, die es ihnen erlaubt, schnell und einfach und ohne Rücksicht auf Bearbeitungseignung, Kosten oder andere Einschränkungen eine Vielzahl von möglichen Konstruktionen zu erkunden. Da traditionelle parametrische, verlaufsbasierte MCAD-Tools oft als nicht flexibel genug gelten, nutzen die Konstrukteure bevorzugt Tools, mit denen sie in kurzer Zeit mehrere offene und leicht veränderbare Konzepte erstellen können. Sobald ein Konzeptentwurf genehmigt wurde, wird er an die Ingenieure übergeben, die die Konstruktion in 3D-CAD-Modellierungssystemen nachbauen. Auch wenn die Zusammenarbeit eine wesentliche Komponente bei der Entwicklung innovativer Produkte ist, lässt sich dieses Problem nicht lösen, indem man Konstrukteure und Ingenieure zwingt, dasselbe MCAD-Tool zu verwenden, weil parametrische, verlaufsbasierte 3D-Modellierungstools nicht für die konzeptionelle Erkundung von noch offenen Konstruktionen geeignet sind. Konstrukteure benötigen kreative Tools speziell für ihre Arbeitsweise, und Konstrukteure benötigen ebenfalls die richtigen Werkzeuge, um ihre Aufgaben erfolgreich zu erledigen.

Kommunikation der Konstruktionsabsicht

Es genügt nicht mehr, die Konstruktionsabsicht mündlich, per E-Mail oder im Rahmen von Adhoc-Konstruktionsprüfungen weiterzugeben. Auch Versuche, wichtiges Konstruktionswissen oder die Konstruktionsabsicht mithilfe von Markierungen oder Annotationen auf den Schaltbildern festzuhalten, drohen zu scheitern. Die Entwicklungsleiter müssen während des gesamten Konstruktionszyklus bidirektionale und präzise Kommunikationswege zwischen den wichtigsten Mitgliedern des Konstruktionsteams aufrechterhalten, um sicherzustellen, dass die Konstruktionsabsicht während des gesamten Produktentwicklungsprozesses verfolgt wird.

Regeln für die Kommunikation der Konstruktionsabsicht

Klare Definition des Produkts. Die Beschreibung kann grafisch sein oder nicht. Die Hauptsache ist, dass das echte Produkt präzise und virtuell dargestellt wird. Transparenz und Zustimmung im Team. Alle Mitglieder des Entwicklungsteams müssen mit der Konstruktionsabsicht von vornherein einverstanden sein. Häufige und präzise Gespräche. Zwischen räumlich getrennten Mitgliedern des Konstruktionsteams muss eine zuverlässige, häufige und präzise Kommunikation gewährleistet sein, um die kontinuierliche Ausrichtung an der ursprünglichen Konstruktionsabsicht zu gewährleisten. Einheitliche Terminologie. Begriffe, die CAD-fremden Teammitgliedern fremd sind, sollten vermieden werden, um Missverständnisse und Fehler zu vermeiden. Konsistenz. Oft liegt die Konstruktionsabsicht im Auge des Betrachters. Die Absicht des Konstrukteurs kann sich von der des Ingenieurs unterscheiden, je nachdem, an welchem Punkt im Prozess sie sich befinden. Die Definition der Konstruktionsabsicht ist ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung eines jeden neuen Produkts. Ist die Konstruktionsabsicht definiert, müssen die Unternehmen ein strukturiertes Konzept ausarbeiten, um zu planen, zu überwachen und zu überprüfen, dass die Konstruktionsabsicht in jeder Phase des Konstruktionsprozesses eingehalten wird. Die genaue Überwachung der Konstruktionsabsicht zahlt sich im Projektverlauf aus, da die Unternehmen dadurch über einen klaren und präzisen Datensatz, mit dem die Konstruktion schnell und einfach gefertigt werden kann, sowie über einen modifizierten Satz von leicht wiederverwendbaren Modellen verfügen. Wenn Unternehmen die Konstruktionsabsicht nicht definieren und streng einhalten, kann es passieren, dass sie etwas entwickeln, was niemand braucht, niemand bauen kann und auch niemand kaufen wird. Was denken Sie darüber? Creo bietet Konzeptentwicklern intuitive direkte Modellierungstools, die mit den parametrischen Modellierungstools für Ingenieure interoperabel sind. Unterstützt Creo Unternehmen damit dabei, die Konstruktionsabsicht zu definieren, zu kommunizieren und beizubehalten?

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden und getagged , , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>