Wie Endverbraucheranwendungen die Denkweise bei der Konstruktion verändern

Endverbrauchertools wie SketchUp von Google machen die 3D-Konstruktion jedermann zugänglich. Und obwohl es sich dabei nicht um herkömmliche CAD-Werkzeuge handelt, verändern sie die Denkweise bei der Konstruktion doch maßgeblich.

Wenn Ingenieure Konstruktionen zu einem frühen Zeitpunkt im Entwicklungszyklus ohne großen Aufwand anderen zur Verfügung stellen müssen, stellen sie sich immer häufiger die Frage, ob sie dafür die volle Leistung einer herkömmlichen CAD-Lösung benötigen. Oft möchten sie in diesen frühen Phasen nur schnell ein 3D-Modell erstellen, in der Regel ohne Vorlage oder aber auf der Basis vorhandener Konstruktionen.

Infolgedessen wird zunehmend die Forderung nach Tools laut, die Konstrukteuren eine solche schnelle Bearbeitung ermöglichen, selbst wenn dies heißt, dass die 3D-Daten später im anspruchsvolleren CAD-System komplett neu erstellt werden müssen. Es gibt Situationen, in denen Modelle für anfangs Vorschläge erstellen müssen, die dann aufgrund von Kundenwünschen weiterentwickelt werden bzw. früh im Konstruktionszyklus häufig geändert werden. Für diese Phase sind Tools wie SketchUp unter Umständen ideal.

Google SketchUp könnte die Umkehr zu benutzerfreundlicherer Software einleiten, die genau die Funktionen bietet, die für die Konzeptentwicklung benötigt werden, ohne dass wochenlange Softwareschulungen erforderlich sind.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Die Konstruktion neu erfunden und getagged , , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar schreiben

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Du kannst diese HTML Tags und Attribute verwenden: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <pre> <q cite=""> <s> <strike> <strong>